*** for the English version see below ***

WUMANewsletter

10/2021

Termine

Nächstes Event: Netzwerktreffen mit Carolyn Covic von CoffeeCodeBreak

Events im HWS 2021

Mittwoch, 15. Dezember 2021 um 12 Uhr: Netzwerktreffen mit Johanna Illgner von Plan W

Abonniere unsere Events über den WUMAN-Kalender (https://calendar.google.com/calendar/ical/wumanetzwerk%40gmail.com/public/basic.ics) und verpasse keine Termine mehr!

WUMANews

WUMAN hatte Geburtstag und ist drei Jahre alt geworden!

Unsere wunderbare Kollegin, Freundin und Social Media Managerin Juliane hat dafür ein eigenes kleines Video zusammengestellt, was ihr z.B. hier ansehen könnt! Auf dem Blog unserer Homepage könnt ihr darüber hinaus eine Zusammenfassung des letzten WUMAN-Jahres nachlesen, zusammengestellt und geschrieben von unserem neuen Blogschreiberinnenzugang Kundo!

Datenschutz für Vereine – für uns!

In eigener Sache: Haben wir ein Netzwerkmitglied, das sich mit Fragen rund um Datenschutzverordnungen in Vereinen auskennt? Wir sind ja drauf und dran, unseren Verein zu gründen und würden uns an dieser Stelle noch über etwas Unterstützung freuen :D Gerne melden an wuman@wuman.de, wenn ihr Tipps, Tricks und Erfahrungen mit uns teilen könnt!

WUMAN Expertise bei der Entwicklung des Mannheimer GleichstellungsAktionsPlans und Podiumsgespräch am 9. Dezember

Der Mannheimer Gleichstellungsaktionsplan wurde im Gemeinderat vorgestellt. Daran haben viele unserer Netzwerkmitglieder aktiv mitgewirkt, wofür wir an dieser Stelle noch einmal sehr herzlich danken!

Am 9. Dezember ab 17 Uhr wird der GAP öffentlich vorgestellt, wobei viele unserer Netzwerkmitglieder auf dem Podium zu sehen und zu hören sein werden, also schaut gerne vorbei!

https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-neuer-gleichstellungsaktionsplan-fuer-mannheim-_arid,1860553.html

Nachklapp zum Macherinnen-Event

Ihr habt den Macherinnen-Tag verpasst? Oder so viel mitgenommen, dass eine kleine Gedankenstütze hilfreich ist? Dann habt ihr Glück, dass die talentierte Carolin Adam das Event zusammengefasst hat. Wir freuen uns, dass der Macherinnen-Tag (aus unserer Sicht) so lebhaft und vielseitig war und hoffen, euch hat es auch gefallen :)

Nachklapp zum Netzwerktreffen mit Derya Gökcay

Unser Netzwerktreffen mit Derya Gökcay war mal wieder ein spannender Einblick in die Welt „außerhalb der Wissenschaft“. Wir durften mit Derya über Ihre vielfältigen Interessen in und außerhalb der SAP sprechen und sie hat uns spannende Einblicke in ihre vielfältigen Positionen und Möglichkeiten bei der SAP gegeben. Auch über den richtigen Zeitpunkt zum „Aufhören“ haben wir mit Derya diskutiert. Es war für uns mal wieder ein sehr ehrliches, motivierendes und inspirierendes Netzwerktreffen. Wir sagen einfach DANKE an Derya für ihre Offenheit und ihre Zeit! 😊

Veranstaltungen

Frauenwirtschaftstage Ludwigshafen mit dem BPW

Am 18. November veranstalten wir, Business Professional Women, im Rahmen der Frauenwirtschaftstage Ludwigshafen einen Netzwerkabend im Freischwimmer in Ludwigshafen. Das Thema ist Netzwerken mit Working Out Loud. Unterstützt wird der Abend von den Winzerinnen von Vinissima, die uns mit tollen Weinen versorgen.

Die Veranstaltung kann vor Ort oder online via Zoom besucht werden. Für alle die möchten, bildet der Abend den Startschuss für einen Working Out Loud-Zirkel.

Die Präsenzplätze sind begrenzt. Die Anmeldung erfolgt bis zum 25. Oktober 2021 per Mail an: 1.vorsitzende@bpw-mannheim-ludwigshafen.de

Wir freuen uns auf alle Teilnehmerinnen. Die Einladung könnt ihr gern an interessierte Frauen weiterleiten.

Alle Veranstaltungen der Frauenwirtschaftstage Ludwigshafen findet ihr hier: https://www.ludwigshafen.de/buergernah/chancengleichheit/frauenwirtschaftstage-2021

www.bpw-mannheim-ludwigshafen.de

Online-Nacht der Gründerinnen 2021 unter dem Motto: „Your Voice – be visible!“ Freitag, 12. November 2021 | 19 bis 22 Uhr

Unsere Freundinnen der Kontaktstelle Frau und Beruf laden zu der langen Online-Nacht der Gründerinnen 2021 unter dem Motto: „Your Voice – be visible!“ ein!

ALLE Frauen sind willkommen, egal ob selbstständig oder nicht.

Angelehnt an das erfolgreiche Fernsehformat „The Voice“ veranstaltet die Kontaktstellen Frau und Beruf Ludwigsburg – Region Stuttgart, Mannheim – Rhein-Neckar-Odenwald, Neckar-Alb und Heilbronn-Franken, eine Competition rund um dich und dein Unternehmen oder deine Gründungsidee!

Als „Participant“ kämpfst du in drei Challenges gegen die anderen mutigen Gründerinnen um den Titel „Visibility Queen 2021“. Auf dich wartet Ruhm, Ehre und ein attraktiver Preis. Zur langen Nacht bitten wir dich, deinen 1-minütigen „Elevator Pitch“ bereits fertig vorbereitet mitzubringen.

Eine Teilnahme ist aber auch als „Spectator“, die zuschaut, oder als „Coach“ möglich. Analog zu „The Voice“ werden die Participants in der Vorbereitung auf den Pitch der Challenges von den Coaches begleitend gecoacht und beraten.

Bei der Anmeldung kannst du wählen, welche Rolle du haben möchtest.

https://frauundberuf-mannheim.de/lange-nacht-der-gruenderinnen

Lead & Inspire – Unexpected Careers. Unerwartete Zwischenstopps und überraschende Umwege erfolgreicher Wissenschaftlerinnen am 12. November 2021 – 14:30 bis 17:00 Uhr

Einladung zur Panel-Diskussion und hybridem Netzwerk-Event für Wissenschaftler*innen

Vom Labor ins Unternehmen, aus der Forschung in die Gründungsberatung und zwischendrin vielleicht einmal etwas ganz anderes machen, um die Leidenschaft für Kunst oder Musik mit einer Karriere in der Wissenschaft zu verknüpfen: Auch die Wege erfolgreicher Wissenschaftler*innen verlaufen nicht immer geradlinig, sondern sind oft von unerwarteten Zwischenstopps und überraschenden Umwegen geprägt, die neue Sichtweisen auf die Wissenschaft eröffnen. Unter dem Motto Lead & Inspire – Unexpected Careers bringt Novartis Deutschland am 12. November 2021 ab 14:30 Uhr hochkarätige Sprecherinnen zusammen, deren individuelle Werdegänge eine Inspiration für junge Wissenschaftler*innen sein können.

Lead & Inspire wurde von Novartis als Networking-Plattform ins Leben gerufen, auf der junge Wissenschaftler*innen und erfolgreiche Persönlichkeiten aus Akademie und Industrie zusammenkommen, um voneinander zu lernen, Ideen auszutauschen und neue Beziehungen zu knüpfen. Insbesondere fördert Novartis mit diesem Format junge Frauen, die eine Karriere in der Medizin, der Biotechnologie- und Pharmaindustrie oder anderen Gebieten der Life-Science-Branche anstreben. Denn noch immer sind Frauen in Führungspositionen in diesen Bereichen aber auch bei Wissenschaftspreisen stark unterrepräsentiert. Novartis möchte in diesem Jahr erneut erfolgreiche Frauen vorstellen – und legt in dieser Runde einen Fokus auf Kandidatinnen, die ihre durch das Beschreiten eines unerwarteten Weges oder die Kombination sehr unterschiedlicher Leidenschaften ihr Karriereziel erreicht haben.

Für Lead & Inspire – Unexpected Careers hat Novartis fünf inspirierende Vorbilder eingeladen, um zu zeigen wie unterschiedlich die Laufbahnen von Wissenschaftler*innen sein können.

Wir laden Wissenschaftler*innen, Forscher*innen und Student*innen ein, sich mit uns auszutauschen, was Erfolg für sie bedeutet und welche persönlichen Erfahrungen sie bereits gemacht haben. Sie werden über ihren persönlichen Werdegang sprechen, wie sie ihre Karriere aufgebaut haben, welche schwierigen oder auch ungewöhnlichen Entscheidungen sie getroffen haben und viele interessante Tipps geben! Als Teilnehmer*in haben Sie die Möglichkeit, sich direkt mit den Sprecherinnen auszutauschen und Ihre Fragen zu stellen.

Im Einklang mit den Möglichkeiten der Pandemieverordnung im November möchte Novartis allen Interessierten die Möglichkeit zur Teilnahme geben und Lead & Inspire 2021 als Hybridveranstaltung durchführen. Bei der Anmeldung können Sie selbst entscheiden, ob Sie vor Ort oder virtuell teilnehmen möchten. Die Plätze für Teilnehmer vor Ort sind limitiert. Bitte melden Sie sich bis zum 11. November 2021 an unter https://leadandinspire.hl-now.de/register.

International Science Festival des DAI Heidelberg

Das DAI Heidelberg richtet von Oktober bis Dezember das "International Science Festival aus": https://www.geist-heidelberg.de/de/programm. Tickets für einzelne Events müssen direkt über das DAI bezogen werden: https://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/

Disclaimer: Vom ersten Blick her sieht es leider eher nicht nach einer paritätischen Festivalspeaker*innenbesetzung aus...

CDR Impuls "Women in Tech - Quereinsteigerinnen für die IT begeistern" am 1. Dezember um 16 Uhr

Mit Dr. Frederike Fritzsche, Tech Ambassador und Lead WomenInTech & developHER, OTTO.

Anmeldung unter: https://cdr-initiative.de/events/cdr-impuls-dez

Kongress der Akademie Waldschlösschen zu sexueller, amouröser und geschlechtlicher Vielfalt

Wir freuen uns, einen Kongress der Akademie Waldschlösschen zu sexueller, amouröser und geschlechtlicher Vielfalt ankündigen zu dürfen. Der Kongress findet vorbehaltlich der Mittelbewilligung vom 1. bis 3. August 2022 statt.

Heterosexualität, Cis- und Endogeschlechtlichkeit gelten als die gesellschaftliche Norm und werden auch im wissenschaftlichen Diskurs als Standard betrachtet. Andere Orientierungen, Identitäten und Körperlichkeiten fallen häufig, wenn sie überhaupt berücksichtigt werden, unter eine „Sonstige“ Kategorie. Im Fokus des Kongresses stehen empirische Erkenntnisse und Zugänge zu sexueller, amouröser und geschlechtlicher Vielfalt, die über heteronormative Betrachtungen hinausgehen. Insbesondere Forschende aus den Sozialwissenschaften, der Sozialen Arbeit und der Psychologie sind angesprochen, aber auch Wissenschaftler*innen anderer Disziplinen.

Die Einreichung der Abstracts wird Anfang 2022 möglich sein.

Die Akademie Waldschlösschen liegt im geographischen Herzen Deutschlands bei Göttingen, existiert seit 1981 und ist eine Bildungsstätte mit explizitem Schwerpunkt in den Themen der sexuellen, amourösen und geschlechtlichen Vielfalt. Sie ist u. a. Teil des „Kompetenznetzwerk zum Abbau von Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit - Für die Akzeptanz von sexueller und geschlechtlicher Selbstbestimmung und Vielfalt“. Das Kompetenznetzwerk und der Kongress werden gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben“.

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Tagungshomepage: https://www.waldschloesschen.org/wissenschaft-im-waldschloesschen

Vortragsreihe InterPsy – Intersektionale Psychologie

Die Vortragsreihe „InterPsy“ – Intersektionale Psychologie beschäftigt sich mit rassismuskritischen und queer-feministischen Perspektiven in Psychologie und Psychotherapie.

Von Oktober 2021 bis Februar 2022 werden Vorträge veranstaltet, die sich mit der Integration von diskriminierungssensiblem Handeln in Lehre und Ausübung von Psychologie und Psychotherapie befassen. Referierende aus verschiedenen Bereichen wurden eingeladen, um sich mit Themen wie Rassismus, Antisemitismus, Homo-, Trans- und Queerfeindlichkeit aus psychologischer Sicht auseinander zu setzen.

Nach jedem Vortrag wird eine ungefähr halbstündiger Austausch folgen, bei dem das Plenum die Möglichkeit hat, Fragen an die referierende Person zu stellen und Fragestellungen gemeinsam zu diskutieren. Alle Termine finden immer donnerstags um 18.30 Uhr über Zoom statt. Insgesamt wird es fünf Vorträge geben. Die Anmeldung ist für alle Interessierten möglich – per Webinar-Link, zu finden unter der jeweiligen Veranstaltung.

https://fspsycho-bremen.de/vortragsreihe-zur-intersektionalen-psychologie/

Ausschreibungen

Hochschulwettbewerb um themenoffenen Wissenschaftsjahr 2022

Im Hochschulwettbewerb zum themenoffenen Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! sind Sie eingeladen, kreative und interaktive Projektideen einzureichen, die die Bevölkerung aktiv in ihre Forschung einbinden und eine Brücke zwischen Gesellschaft und Wissenschaft schlagen.

Im Rahmen des Hochschulwettbewerbs sucht Wissenschaft im Dialog (WiD) kreative und interaktive Projekte, die Forschung und Kommunikation zusammen denken, indem sie gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung durchgeführt werden und Fragen der Öffentlichkeit in ihre Forschung mit einbeziehen. Es werden also Kommunikationsideengefördert, bei denen die Einbindung von Bürger*innen integraler Bestandteil des Projekts ist.

Die besten 15 Projektideen werden mit je 10.000 € zur Umsetzung der Partizipationsvorhaben gefördert und mit Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich der Wissenschaftskommunikation sowie dem Zugang zum Alumni-Netzwerk des Hochschulwettbewerbs belohnt.

Hiergeht’s zu weiteren Infos: https://www.hochschulwettbewerb.net/2022/wettbewerb/. Deadline für die Projektskizze ist 30. November 2021.

JSPS Summer Programm 2022

Für das JSPS Summer Programm 2022 können noch bis zum 30.11.2021 Bewerbungen beim DAAD eingereicht werden. Bitte finden Sie hier die Rahmenbedingungen für das Programm:

Bewerber/innen:

  • fortgeschrittene Graduierte in Masterstudiengängen, die eine Promotion anstreben
  • Doktoranden/innen, wenn die formelle Annahme als Doktorand/in nachgewiesen werden kann
  • Post-Doktoranden/innen, wenn die Promotion nicht länger als 6 Jahre zurückliegt

Dauer: 09.06.-11.08.2022

Stellenausschreibung: Koordination für das ARIADNEmed Mentoring-Programm (m/w/d)

Das Büro für Gender und Diversity der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) sucht eine Koordination für das ARIADNEmed Mentoring-Programm (m/w/d). Es handelt sich um eine Teilzeitstelle von 20,05 h/Woche (50%). Die Beabsichtigte Eingruppierung je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen ist TV-L E 13. Die Stelle ist befristet bis zum 31.12.2022 (mit Aussicht auf Verlängerung). Einstellungstermin: nächstmöglicher Zeitpunkt.

Die Bewerbungsfrist endet zum: 21.11.2021.

Mehr Informationen unter: https://www.gender-und-diversity.fau.de/2021/10/22/ausschreibung-koordination-fuer-das-ariadnemed-mentoring-programm-m-w-d/

Netzwerker*innen gesucht! Werden Sie Scout und gewinnen Sie Humboldt-Forschungsstipendiat*innen für Ihr Team und das Humboldt-Netzwerk!

Sie haben sich in Ihrer Disziplin bereits seit langem einen Namen gemacht? Oder Sie stehen am Anfang einer aussichtsreichen Leitungskarriere? Sie sind zudem international gut vernetzt und haben selbst schon Nachwuchswissenschaftler*innen betreut?

Dann ist das Henriette Herz-Scouting Programm genau das richtige für Sie. Wir möchten gezielt Forschende als Scouts gewinnen, die über ein internationales Netzwerk verfügen und ihr Team um exzellente Humboldt-Forschungsstipendiat*innen erweitern möchten.

In zwei Programmlinien können sich sowohl aufsteigende Wissenschaftler*innen, die erst vor kurzem eine (Junior-)Professur oder eine Gruppenleitung übernommen haben, als auch bereits etablierte und erfahrene Forschende bewerben. Besonders begrüßen wir auch Anträge von Personen, die bisher noch keine Verbindungen zur Humboldt-Stiftung haben.

https://www.humboldt-foundation.de/bewerben/foerderprogramme/henriette-herz-scouting-programm

Projektausschreibung „einander.Themeninseln 2022“

Anbei finden Sie die Projektausschreibung „einander.Themeninseln 2022“. Im Rahmen der lokalen Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ können ab sofort Anträge für Themeninseln gestellt werden, die in 2022 einen Beitrag zur Umsetzung der Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt leisten. Einsendeschluss für Projektanträge ist der 30.11.2021. Ich habe dieser Mail die Projektausschreibung „einander.Themeninseln 2022“ angehängt. Alle Dokumente inklusive Antragsformular und Kurzinfo zu förderfähigen Ausgaben sind online verfügbar. (www.mannheim.de/buendnis)

Projektausschreibung „Vielfaltskooperationen 2022“

Ebenfalls anbei finden Sie die Projektausschreibung „Vielfaltskooperationen 2022“. Im Rahmen der lokalen Umsetzung des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ können ab sofort auch Anträge für die Vielfaltskooperationen 2022 gestellt werden, die einen Beitrag zur Umsetzung der Mannheimer Erklärung für ein Zusammenleben in Vielfalt (auf Stadtteilebene) leisten. Einsendeschluss für Projektanträge ist auch hier der 30.11.2021. Anbei finden Sie die Projektausschreibung „Vielfaltskooperationen 2022. Alle Dokumente inklusive Antragsformular und Kurzinfo zu förderfähigen Ausgaben sind online verfügbar. (www.mannheim.de/buendnis)

Sonstiges

Erika Schroth im econo

Unsere Unterstützerin und Allrounderin Erika Schroth (permanent es, VdU) ziert die aktuelle Ausgabe der econo. Unter dem Titel "Stimme der weiblichen Wirtschaft" spricht sie über den langen Weg der Gleichstellung in der Wirtschaft und die Notwendigkeit von Vorbildern. Erika hat schon früh an WUMAN geglaubt und unterstützt uns seither auf vielen Wegen und wir sind sehr stolz so eine tolle Frau hinter uns zu haben!

Schaut mal rein in den Artikel: https://www2-mannheimer-morgen.morgenweb.de/anzeigen/beilagen/20211008_econo/index.html#page_6

Arbeitsgruppe zur Frauenförderung der Fachgruppe „Psychologische Methodenlehre und Evaluation“ der DGPS

Berufungskommissionen ermutigen im Rahmen von talent scouting derzeit vermehrt Frauen, sich für Junior- sowie Universitätsprofessuren, gerade auch im Bereich der Methodenlehre und Evaluation, zu bewerben. Um sowohl Kandidatinnen sichtbar zu machen als auch die Ansprache durch Berufungskommissionen zu erleichtern, hat die Arbeitsgruppe zur Frauenförderung in der Fachgruppe unter Leitung von Steffi Pohl und Carolin Strobl eine Liste mit potenziellen Bewerber*innen für Junior- sowie Universitätsprofessuren in der psychologischen Methodenlehre und Evaluation erstellt.

Auf der Liste sind interessierte Kandidatinnen für eine Professur in Methodenlehre und Evaluation mit abgeschlossener Promotion aufgeführt. Die Kandidatinnen haben sich für die Liste gemeldet und sind einverstanden, dass ihr Name an Berufungskommissionsvorsitzende für entsprechende Professuren weitergegeben wird. Eine fachliche Einschätzung der Kandidatinnen wird durch die Arbeitsgruppe nicht vorgenommen, sondern soll der Berufungskommission überlassen werden.

Sollten Sie als Mitglied einer Berufungskommission für eine Professur im Inhaltsbereich Methodenlehre und Evaluation Interesse an der Liste für ein talent scouting haben, können Sie diese gerne bei Steffi Pohl (steffi.pohl@fu-berlin.de) anfragen.

KinderHelden gesucht

KinderHelden ist eine unabhängige, gemeinnützige, spendenfinanzierte Organisation, die Grundschulkinder mit erschwerten Startbedingungen mit ehrenamtlichen MentorInnen zusammenbringt. Wir sind derzeit auf der Suche nach ehrenamtliche Mentorinnen und Mentoren, da die Coronazeit mit den vielen Schul-Lockdowns dafür gesorgt hat, dass es für viele Grundschulkinder immer schwieriger wird, den schulischen Anschluss zu halten.

KinderHelden setzt auf eine gezielte 1:1-Förderung durch Mentoring. Das Projekt stellt Kindern mit erschwerten Startbedingungen einen erwachsenen Mentor/ eine Mentorin zur Seite und vermittelt ihnen somit eine Art Patenschaft auf Zeit. Kinder brauchen Menschen, die ihnen zuhören, ihnen Anregungen geben und sie ermutigen, Neues auszuprobieren. Gemeinsam lachen und lernen, einem Kind ungeteilte Aufmerksamkeit schenken, es begleiten, in seinem Selbstwertgefühl stärken und seine Potenziale entfalten!

Neben schulischer Unterstützung gestalten die MentorInnen mit den Kindern auch Freizeit – analog oder digital, beides ist möglich. Unser Ziel ist es, Kindern mit schwierigen Startbedingungen mehr Bildungschancen zu eröffnen. Es handelt sich um eine frühzeitige Förderung, um damit präventiv eine individuelle Unterstützung vor Ort zu bieten.

Was macht eine KinderHelden Mentorin?

  • verbringt 2 h / Woche mit einem Grundschulkind
  • unterstützt bei Hausaufgaben, liest und lernt mit dem Kind und verbringt die Freizeit
  • angesetzt sind die gemeinsamen Treffen für ein Schuljahr

Und so sieht das Ganze dann aus: https://www.youtube.com/watch?v=Vih8FbTnYXg

Unser nächster Online-Infoabend findet am 24.11. um 17 h statt! Für den Zugangslink einfach eine Mail an mail@kinderhelden.info senden!

MARCHIVUM Ausstellung: "Ich will wirken in dieser Zeit" - weibliche Lebensentwürfe im Spiegel unserer Nachlasswelten

Podiumsgespräch | Das Zitat im Titel stammt von Käthe Kollwitz, die mit ihrer Kunst eindrucksvoll eigene Wege beschritt. Auch die für dieses Gespräch ausgewählten Frauen haben durch Mut und Tatkraft persönliche Ziele verfolgt - un das oft zu einer Zeit, in der dies nicht immer selbstverständlich war. Ihre Nachlässe, die nun im Besitz des MARCHIVUM sind, schildern höchst individuelle Lebensentwürfe: Gertrud Beinling, Elisabeth Bieneck-Roos, Lilli Gräber, Barbara Just-Dahlmann und Amalie Kaufmann werden näher vorgestellt.

Mit Jasmin Breit, Philipp Breitenreicher, Angelika Dreißigacker, Julia Simon, Susanne Vogt; Moderation: Christina Grasnick

Mehr unter: https://www.marchivum.de/de/ich-will-wirken-in-dieser-zeit-weibliche-lebensentwuerfe-im-spiegel-unserer-nachlasswelten-0

*******************************************************************************

Du magst den WUMANewsletter? Du feierst unsere Veranstaltungen? Dann kannst du uns bei Steady unterstützen: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/!

Um WUMAN langfristig weiterführen und -entwickeln zu können, brauchen wir dich und auch etwas finanzielle Mittel, denn aktuell zahlen wir alles – seien es die Blümchen für unsere Referent*innen oder die Gebühren für unsere Homepagedomain – noch aus eigener Tasche. Mit ein paar Euro im Monat können wir zumindest diese Ausgaben decken und haben auch wieder etwas mehr Kopf frei, um mit euch gemeinsam die Hochschule von morgen zu gestalten!

Bis bald Meike & Anne-Sophie @ WUMAN

--- Du möchtest diesen Newsletter abonnieren? Dann trage dich in unseren Verteiler ein: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/about ---

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

WUMANewsletter

10/2021

Dates

Next event

Networking meeting with Carolyn Covic from CoffeeCodeBreak

  • Date: Wednesday, November 17 from 12:00 to 12:30 p.m.
  • Location: Online via Zoom
  • Registration: https://uni-mannheim.zoom.us/meeting/register/u5ErceqvqDovG9w-NHsdiapMYVIfVzEvYRXs 

Events at HWS 2021

Wednesday, December 15, 2021 at 12 p.m.: Networking meeting with Johanna Illgner of Plan W.

Subscribe to our events via the WUMAN calendar (https://calendar.google.com/calendar/ical/wumanetzwerk%40gmail.com/public/basic.ics) and never miss a date again!

WUMANews

WUMAN had a birthday and turned three years old!

Our wonderful colleague, friend and social media manager Juliane put together a little video for it, which you can watch e.g. here! On the blog of our homepage you can also read a summary of the last WUMAN year, compiled and written by our new blogger Kundo!

Data protection for associations - for us!

On a personal note: Do we have a network member who is familiar with issues around data protection regulations in associations? We are on the verge of founding our association and would be happy to have some support at this point :D Feel free to report to wuman@wuman.de if you can share tips, tricks and experiences with us!

WUMAN Expertise in the Development of the Mannheim Equality Action Plan and Panel Discussion on December 9

The Mannheim Equality Action Plan was presented to the city council. Many of our network members have actively participated in this, for which we would like to take this opportunity to thank them once again! 

On December 9, starting at 5 p.m., the GAP will be presented publicly, and many of our network members will be seen and heard on the podium, so feel free to stop by!

https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-neuer-gleichstellungsaktionsplan-fuer-mannheim-_arid,1860553.html

Follow-up to the Maker Women event

Missed out on the women makers day? Or took away so much that a little thought leadership would be helpful? Then you're in luck that the talented Carolin Adam has summarized the event. We are happy that the Macherinnen-Tag (from our point of view) was so lively and versatile and hope you enjoyed it as well :)

Follow-up to the network meeting with Derya Gökcay

Our network meeting with Derya Gökcay was once again an exciting insight into the world "outside of science". We were able to talk to Derya about her diverse interests in and outside of SAP and she gave us exciting insights into her many positions and opportunities at SAP. We also discussed the right time to "quit" with Derya. Once again, it was a very honest, motivating and inspiring network meeting for us. We just say THANK YOU to Derya for her openness and her time! 😊

Events

Women's Business Days Ludwigshafen with BPW

On November 18, we, Business Professional Women, are hosting a networking evening at Freischwimmer in Ludwigshafen as part of the Women's Economy Days Ludwigshafen. The topic is networking with Working Out Loud. The evening will be supported by the vintners of Vinissima, who will provide us with great wines.

The event can be attended on-site or online via Zoom. For those who wish, the evening will kick off a Working Out Loud circle.

Space for attendance is limited. To register, email by Oct. 25, 2021 to: 1.vorsitzende@bpw-mannheim-ludwigshafen.de

We are looking forward to all participants. Please feel free to forward the invitation to interested women.

All events of the Women's Economy Days Ludwigshafen can be found here: https://www.ludwigshafen.de/buergernah/chancengleichheit/frauenwirtschaftstage-2021

www.bpw-mannheim-ludwigshafen.de

Online night of female founders 2021 under the motto: "Your Voice - be visible!" Friday, November 12, 2021 | 7 to 10 p.m.

Our friends of Kontaktstelle Frau und Beruf invite you to the long online night of female founders 2021 under the motto: "Your Voice - be visible!"!

ALL women are welcome, whether self-employed or not.

Based on the successful TV format "The Voice", the contact points "Frau und Beruf Ludwigsburg - Region Stuttgart", "Mannheim - Rhein-Neckar-Odenwald", "Neckar-Alb" and "Heilbronn-Franken" organize a competition around you and your company or your start-up idea!

As a "Participant", you will compete in three challenges against other courageous female founders for the title of "Visibility Queen 2021". Fame, honor and an attractive prize await you. For the long night, we ask you to bring your 1-minute "Elevator Pitch" already prepared.

Participation is also possible as a "Spectator" watching or as a "Coach". Analogous to "The Voice", the participants will be coached and advised by the coaches during the preparation for the pitch of the challenges.

When registering, you can choose which role you would like to have.

https://frauundberuf-mannheim.de/lange-nacht-der-gruenderinnen

Lead & Inspire - Unexpected Careers. Unexpected stopovers and surprising detours of successful women scientists on November 12, 2021 - 2:30 p.m. to 5:00 p.m.

Invitation to panel discussion and hybrid networking event for female scientists*.

From lab to company, from research to start-up consulting, and in between maybe doing something completely different to combine a passion for art or music with a career in science: even the paths of successful female scientists* do not always follow a straight line, but are often characterized by unexpected stops and surprising detours that open up new perspectives on science. Under the motto Lead & Inspire - Unexpected Careers, Novartis Germany will bring together top-class speakers whose individual careers can be an inspiration for young scientists* on November 12, 2021, starting at 2:30 pm.

Lead & Inspire was created by Novartis as a networking platform where young scientists* and successful personalities from academia and industry come together to learn from each other, exchange ideas and forge new relationships. In particular, Novartis uses this format to encourage young women who want to pursue a career in medicine, biotechnology, pharmaceuticals or other areas of the life sciences industry. This is because women are still severely underrepresented in leadership positions in these fields, but also in science awards. This year, Novartis would again like to present successful women - and in this round focuses on candidates who have achieved their career goal by following an unexpected path or combining very different passions.

For Lead & Inspire - Unexpected Careers, Novartis has invited five inspiring role models to show how different the careers of scientists* can be.

We invite scientists, researchers and students to share with us what success means to them and what personal experiences they have already had. They will talk about their personal career, how they built their career, which difficult or even unusual decisions they made and give many interesting tips! As a participant you will have the opportunity to talk directly to the speakers and ask your questions.

In line with the possibilities of the pandemic regulation in November, Novartis would like to give all interested parties the opportunity to participate and hold Lead & Inspire 2021 as a hybrid event. When registering, you can choose to attend on-site or virtually. Spaces for on-site participants are limited. Please register by November 11, 2021 at https://leadandinspire.hl-now.de/register.

International Science Festival of the DAI Heidelberg

The DAI Heidelberg is hosting the "International Science Festival" from October to December: https://www.geist-heidelberg.de/de/programm. Tickets for individual events must be purchased directly from the DAI: https://dai-heidelberg.de/de/veranstaltungen/.

Disclaimer: At first glance, it doesn't look like there will be equal numbers of speakers at the festival...

CDR Impulse "Women in Tech - Inspiring career changers for IT" on December 1 at 4 p.m.

With Dr. Frederike Fritzsche, Tech Ambassador and Lead WomenInTech & developHER, OTTO. 

Registration at: https://cdr-initiative.de/events/cdr-impuls-dez

Waldschlösschen Academy Congress on Sexual, Amorous and Gender Diversity

We are pleased to announce a congress of the Akademie Waldschlösschen on sexual, amorous and gender diversity. The congress will be held August 1-3, 2022, subject to funding approval.

Heterosexuality, cisgender, and endo-gender are considered the social norm and are also considered the standard in academic discourse. Other orientations, identities, and physicalities often fall under an "Other" category, if they are considered at all. The congress will focus on empirical findings and approaches to sexual, amorous and gender diversity that go beyond heteronormative considerations. In particular, researchers from the social sciences, social work and psychology are addressed, but also scholars* from other disciplines. 

Submission of abstracts will be possible in early 2022.

The Academy Waldschlösschen is located in the geographical heart of Germany near Göttingen, exists since 1981 and is an educational institution with an explicit focus in the topics of sexual, amorous and gender diversity. Among other things, it is part of the "Competence Network for the Dismantling of Homosexual and Trans* Hostility - For the Acceptance of Sexual and Gender Self-Determination and Diversity". The competence network and the congress are funded by the Federal Ministry for Family Affairs, Senior Citizens, Women and Youth (BMFSFJ) within the framework of the federal program "Democracy Live".

For more information, please visit our conference homepage: https://www.waldschloesschen.org/wissenschaft-im-waldschloesschen

Lecture series InterPsy - Intersectional Psychology

The lecture series "InterPsy" - Intersectional Psychology deals with racism-critical and queer-feminist perspectives in psychology and psychotherapy. 

From October 2021 to February 2022, lectures will be organized to address the integration of discrimination-sensitive practices into the teaching and practice of psychology and psychotherapy. Speakers from a variety of fields have been invited to address topics such as racism, anti-Semitism, homophobia, transphobia, and queerphobia from a psychological perspective.

 Each lecture will be followed by an exchange of about half an hour, during which the plenum will have the opportunity to ask questions to the speaker and discuss issues together. All dates will take place on Thursdays at 6:30 p.m. via Zoom. There will be a total of five lectures. Registration is open to all interested parties - via webinar link, found under each event.

https://fspsycho-bremen.de/vortragsreihe-zur-intersektionalen-psychologie/

Announcements

University competition for the open-topic Year of Science 2022

In the university competition for the open-topic Year of Science 2022 - In Demand! you are invited to submit creative and interactive project ideas that actively involve the public in their research and build a bridge between society and science.

As part of the university competition, Science in Dialogue (WiD) is looking for creative and interactive projects that think research and communication together by working with local people and incorporating questions from the public into their research. Thus, communication ideas are encouraged in which the involvement of citizens* is an integral part of the project.

The best 15 project ideas will be funded with €10,000 each to implement the participation projects and will be rewarded with further training opportunities in the field of science communication and access to the alumni network of the university competition.

Click here for more info: https://www.hochschulwettbewerb.net/2022/wettbewerb/. Deadline for project outline is November 30, 2021.

JSPS Summer Program 2022

Applications for the JSPS Summer Program 2022 can still be submitted to the DAAD until November 30, 2021. Please find here the general conditions for the program: 

Applicants:

  • advanced graduate students in Master's programs who are aiming for a doctoral degree
  • PhD students, if formal acceptance as a doctoral candidate can be proven
  • Post-doctoral students, if the doctoral degree was obtained no longer than 6 years ago

Duration: 

09.06.-11.08.2022

Job description: Coordinator for the ARIADNEmed Mentoring Program (m/f/d)

The Office for Gender and Diversity at Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) is looking for a Coordinator for the ARIADNEmed Mentoring Program (m/f/d). This is a part-time position of 20.05 h/week (50%). The intended grouping depending on qualifications and personal requirements is TV-L E 13. The position is limited until 31.12.2022 (with the prospect of extension). Recruitment date: as soon as possible.

The application deadline is: 21.11.2021.

More information at: https://www.gender-und-diversity.fau.de/2021/10/22/ausschreibung-koordination-fuer-das-ariadnemed-mentoring-programm-m-w-d/

Networkers wanted! Become a scout and recruit Humboldt Research Fellows for your team and the Humboldt Network! 

Have you been making a name for yourself in your discipline for a long time? Or are you at the beginning of a promising leadership career? You also have a good international network and have already supervised junior researchers yourself?  

Then the Henriette Herz Scouting Program is just right for you. We would like to recruit researchers as scouts who have an international network and would like to expand their team with excellent Humboldt Research Fellows. 

In two program lines, both rising researchers who have recently taken on a (junior) professorship or a group leadership position as well as already established and experienced researchers can apply. We also particularly welcome applications from individuals who have no previous connections to the Humboldt Foundation.

https://www.humboldt-foundation.de/bewerben/foerderprogramme/henriette-herz-scouting-programm

Call for projects "einander.Themeninseln 2022" (each other.thematic islands 2022)

Please find attached the call for projects "einander.Themeninseln 2022". As part of the local implementation of the federal program "Live Democracy!", applications can now be submitted for theme islands that will contribute to the implementation of the Mannheim Declaration for Living Together in Diversity in 2022. The deadline for project applications is 30.11.2021. I have attached the project announcement "einander.Themeninseln 2022" to this mail. All documents including application form and brief info on eligible expenses are available online. (www.mannheim.de/buendnis)

Call for projects "Vielfaltskooperationen 2022"

Also attached is the call for projects "Vielfaltskooperationen 2022". As part of the local implementation of the federal program "Live Democracy!", applications can now also be submitted for the Diversity Cooperations 2022, which contribute to the implementation of the Mannheim Declaration for Living Together in Diversity (at the neighborhood level). The deadline for project applications is also 30.11.2021. Please find attached the call for projects "Diversity Cooperation 2022". All documents including application form and short info on eligible expenses are available online. (www.mannheim.de/buendnis)

Other

Erika Schroth in econo

Our supporter and all-rounder Erika Schroth (permanent es, VdU) graces the current issue of econo. Titled "Voice of the Female Economy," she talks about the long road to equality in business and the need for role models. Erika believed in WUMAN early on and has supported us in many ways ever since and we are very proud to have such a great woman behind us! 

Check out the article: https://www2-mannheimer-morgen.morgenweb.de/anzeigen/beilagen/20211008_econo/index.html#page_6

Working Group for the Advancement of Women of the DGPS Section "Psychological Methodology and Evaluation

Appointment committees are currently encouraging more women to apply for junior as well as university professorships, especially in the field of methodology and evaluation, as part of talent scouting. In order to make female candidates visible and to make it easier for appointment committees to approach them, the working group for the advancement of women in the department, headed by Steffi Pohl and Carolin Strobl, has compiled a list of potential applicants for junior and university professorships in psychological methodology and evaluation.

The list includes interested candidates for a professorship in methodology and evaluation with a completed doctorate. The candidates have registered for the list and agree that their names can be passed on to the chairmen of the appointment committees for the respective professorships. A professional assessment of the candidates will not be made by the working group, but should be left to the appointment committee.

If you are a member of an appointment committee for a professorship in the content area of methodology and evaluation and are interested in the list for talent scouting, please feel free to request it from Steffi Pohl (steffi.pohl@fu-berlin.de).

KinderHelden wanted

KinderHelden is an independent, non-profit, donor-funded organization that matches elementary school children with difficult starting conditions with volunteer mentors. We are currently looking for volunteer mentors because the Corona Era, with its many school lockdowns, has made it increasingly difficult for many elementary school children to stay connected in school.

KinderHelden focuses on targeted 1:1 support through mentoring. The project provides children with difficult starting conditions with an adult mentor, thus giving them a kind of temporary sponsorship. Children need people who listen to them, give them ideas and encourage them to try out new things. Laughing and learning together, giving a child undivided attention, accompanying them, strengthening their self-esteem and developing their potential!

In addition to school support, the mentors also organize leisure time with the children - analog or digital, both are possible. Our goal is to open up more educational opportunities for children with difficult starting conditions. It is about early support in order to offer preventive individual support on the spot.

What does a KinderHelden mentor do?

  • spends 2 h / week with a primary school child
  • assists with homework, reads and learns with the child, and spends free time with the child

The meetings are scheduled for one school year.

And this is what it looks like: https://www.youtube.com/watch?v=Vih8FbTnYXg

Our next online info evening will take place on 24.11 at 17 h! For the access link just send a mail to mail@kinderhelden.info!

MARCHIVUM exhibition: "I want to work in this time" - female life plans in the mirror of our estate worlds

Panel Discussion | The quote in the title comes from Käthe Kollwitz, who impressively went her own way with her art. The women selected for this discussion also pursued personal goals through courage and drive - and often at a time when this was not always a matter of course. Their estates, which are now in the possession of MARCHIVUM, portray highly individual lives: Gertrud Beinling, Elisabeth Bieneck-Roos, Lilli Gräber, Barbara Just-Dahlmann and Amalie Kaufmann are introduced in more detail.

With Jasmin Breit, Philipp Breitenreicher, Angelika Dreißigacker, Julia Simon, Susanne Vogt; Moderation: Christina Grasnick

More at: https://www.marchivum.de/de/ich-will-wirken-in-dieser-zeit-weibliche-lebensentwuerfe-im-spiegel-unserer-nachlasswelten-0

*******************************************************************************

You like the WUMANewsletter? You celebrate our events? Then you can support us at Steady: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/!

In order to continue and develop WUMAN in the long run, we need you and also some financial means, because currently we pay everything - be it the flowers for our speakers or the fees for our homepage domain - out of our own pocket. With a few euros a month we can at least cover these expenses and have a little more head free again to shape the university of tomorrow together with you!

See you soon Meike & Anne-Sophie @ WUMAN

--- You want to subscribe to this newsletter? Then sign up for our mailing list: https://steadyhq.com/de/wumanetzwerk/about ---

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.