Zum Hauptinhalt springen

Keiner kommt hier lebend raus | Friedrich Küppersbusch sagt, was er denkt 

Als Caro mit 13 Jahren Friedrich Küppersbusch zum ersten Mal im Fernsehen sah, war ihr Urteil eindeutig: ein Dissident! Bis heute fasziniert sie die Ehrlichkeit und Frechheit des Journalisten und Satirikers. Gemeinsam sprechen sie über Karrieremomente als Medienmenschen, die sie ein wenig bereuen und Caro erzählt, warum die Pressestelle der Berliner Polizei nicht gut auf sie zu sprechen ist.

Das war's erst mal!

Um die Podcastfolge zu hören, musst du eine Mitgliedschaft abschließen. Mitglieder helfen uns dabei, unsere Arbeit nachhaltig zu finanzieren.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.