Zum Hauptinhalt springen

VfB Stuttgart Newsletter #1 - 2022/07/11

Die News

Pellegrino Matarazzo ist wieder genesen! Gemeinsam mit Angreifer Wahid Faghir reist er ins Trainingslager ins Allgäu nach. Nach dem 3:2-Sieg gegen den FC Zürich in Friedrichshafen letzten Samstag (hier gibt's das Spiel auf Youtube), das noch ohne ihn stattfinden musste, ist der Coach jetzt für den Rest des Trainingslagers und auch das Spiel nächsten Samstag gegen den Premierleague-Club FC Brentford mit am Start.

Die zwei Neuzugänge steigen ins Training mit ein. Josha Vagnoman, vom HSV für irgendetwas zwischen 3,5 und 4,3 Mio. zum VfB gekommen, nachdem dieser wochenlang 6-8 Mio gefordert hatte, spielte am Samstag noch nicht, war aber nach dem Spiel ein sehr gefragter Autogrammschreiber. Philipp Maisel hat bei der Stuttgarter Zeitung (+) einen interessanten Artikel zu ihm geschrieben und seine Rolle etwas näher beleuchtet. Demnach soll der Rechtsverteidiger in einer Viererkette mit seiner "Größe, Dynamik und Physis" (Mislintat) besonders in Umschaltmomenten nach vorne neue Impulse im Stuttgarter Spiel setzen. Ein erster (Kurz-) Einsatz dürfte wohl bereits am Samstag gegen Brentford (Anstoß 15:30 Uhr im Zeppelinstadion Friedrichshafen, Tickets hier) möglich sein. Auf der anderen Seite ist da der Stürmer Juan José Perea. Mit seinen jungen 22 Jahren ist er kein Kalajdzic-Ersatz, aber eine Ergänzung für die Offensive der Schwaben. Wie der Kicker schreibt, hat er zwar keine Vergangenheit in "VfB-Bettwäsche", aber sein Onkel, damals Trainer beim TV Bad Cannstatt, hat ihn als kleinen Jungen mal ins Stadion mitgenommen. Mislintat sagt über ihn, er sei zwar bei Weitem kein fertiger Spieler (den man sich auch nicht leisten könne), aber mit ein bisschen Geduld und Matarazzo-Arbeit ist da wohl durchaus eine Menge möglich. Meine heutige Lesempfehlung: Das Profil der beiden Neuzugänge bei Rund um den Brustring.

Noch ein letzter Coup ist NLZ-Leiter Thomas Krücken und Sven Mislintat gelungen: Laurin Ulrich, in seiner Altersklasse (17 Jahre jung) als eins der deutschen Top-Talente gehandelt, hat beim VfB langfristig bis 2026 (lt. Kicker) verlängert. Das war in dem Moment unwahrscheinlich(er) geworden, als der FC Bayern mehr als nur sein Interesse aus der Ferne bekundet hatte. Ulrich spielt aktuell in den U17- und U19-Mannschaften des VfB und in der deutschen U17-Nationalmannschaft.

Kalender

Diese Woche ist noch Trainingslager im Allgäu für die Herren I des VfB, gefolgt vom Testspiel gegen den FC Brentford am Samstag um 15.30 Uhr. Für die Daheimgebliebenen, die nicht so verrückt sind bei >30 Grad im Schatten im Stadion in Friedrichshafen zu stehen oder gar wie Sebastian (@buzze) von VfBSTR mit dem Fahrrad von Stuttgart an den Bodensee zu fahren, gibt es auch in Stuttgart VfB-Aktivitäten: Das VfB Sportfest steht an! Und was für eins - Kugelstoßer Nico Kappel, der eine phantastische Saison hat und letzt erst im Interview beim Brustringtalk war und Weitspringer Markus Rehm kündigen Weltrekordversuche an!

Zum Schmunzeln

Dieser Tweet von Marko Schumacher, Ex-VfB-Reporter und Jetzt-Bar-Besitzer:

https://twitter.com/markoschumacher/status/1546374640150405120?s=20&t=aNtZL5RnieTwRz6inMG6kw

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.