Zum Hauptinhalt springen

O

Liebe Steady-Gemeinde,

heute gibt es einen persönlichen Gemischtwarenladen - zwei Artikel und ein Gedicht aus älteren Zeiten. 

Das Interview mit Alexander Hacke:

https://www.evolver.at/stories/Alexander_Hacke_Einstuerzende_Neubauten_Interview_42_07/

Oben wohnt einer (1974)

Als ich einmal jung war noch jünger als jetzt

Hat sich Oma oft zu mir ans Bettchen gesetzt

Sie lehrte mich beten Gott weiß wohl wozu

Ohne Händchen zu falten kam ich nie zur Ruh’

Sie sagte „Mein Kleiner bist nicht allein heut Nacht

Dort droben wohnt einer der über dich wacht“

Bald kam aus dem Dunkel so manches ans Licht

Beten konnte ich prima aber Radfahr’n noch nicht

Doch ich dachte dem da oben dem kannst Du vertrau’n

Und voll gläubiger Inbrunst flog ich über’n Zaun

Ich bin nach zwei Tagen aus der Ohnmacht erwacht

Und dachte oben wohnt einer der über dich lacht

Und dieses Porträt über Frank Miller war mein erster Text für Evolver.at

https://www.evolver.at/stories/Portraet_Frank_Miller/

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.