Boycott Katar 2022, St. Pauli!

Mitgefangen, mitgehangen - - als Teil des Profifussballs soll der FC St. Pauli die WM in Qatar boykottieren

Das wäre es von mir zur WM eigentlich gewesen; ich hätte das Turnier weitestgehend ignoriert, vielleicht meinen persönlichen Außenseiter heimlich supportet, aber sonst nix. Die Meldungen des Guardian und anderer Medien, dass mehrere Tausend Gastarbeiter in Katar sterben und die anderen unter menschenunwürdigen Bedingungen dort für den König Fußball arbeiten; die anhaltenden Berichte über Diskriminierungen von Frauen und LGBTI+-gelesenen Menschen ändern meine Haltung grundlegend.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.