Was kostet die Welt? 

Dir wurde dieser Newsletter weitergeleitet? Smart Casual liefert montags bis freitags die wichtigsten Nachrichten aus Wirtschaft und Technologie. Hier abonnieren!

Ein Mittel gegen die Inflation

Können Preiskontrollen die steigende Inflation bekämpfen? Die Ökonomin Isabella Weber hat mit ihrem Vorschlag vor einigen Wochen für Aufruhr gesogt. Im Spiegel-Interview erläutert sie ihren Ansatz und warum zumindest offen darüber debattiert werden sollte:  "Preiskontrollen allein stoppen die Inflation nicht – aber sie können helfen, Zeit zu kaufen für die Maßnahmen, die die Ursachen der Inflation bekämpfen. Gegenwärtig sind dabei die Überwindung der Pandemie und die Stabilisierung der Lieferketten zentral. (...) Wenn die Preise erst einmal richtig außer Kontrolle sind, dann funktionieren Preiskontrollen in der Regel nicht mehr. Inflationsbekämpfung ist eine sehr komplizierte Angelegenheit, und es gibt keine Wunderwaffen."

In den USA ist man von dieser Debatte weit entfernt: Hier erwartet man, dass die Notenbank im März eine erste Zinserhöhung vornimmt. Aufgrund der Teuerung rechnen Analysten sogar mit mehr als vier Erhöhungen in diesem Jahr. In Europa hält man währenddessen noch am aktuellen Kurs fest: EZB-Präsidentin Christine Lagarde sieht die Inflation nicht außer Kontrolle und erwartet, dass sich die Energiepreise dieses Jahr stabilisieren und die Teuerungsraten zurückgehen werden. So sehen das allerdings nicht alle innerhalb und außerhalb der EZB, für viele handelt die Zentralbank zu langsam.

Weitere News

Intel investiert 20 Milliarden US-Dollar in neue Chip-Produktionsstätten in Ohio. (The Verge)

Die Intel-Fabriken sollen 2025 eröffnen und sind deshalb keine direkte Maßnahme gegen den Chip-Mangel, der laut Konkurrent Infineon 2023 beendet sein soll. (Bloomberg)

Bitcoin befindet sich auf den tiefsten Stand seit Juli 2021, und während des Absturzes der vergangenen Tage wurden Schätzungen zufolge 1,5 Milliarden US-Dollar liquidiert. El Salvador nutzt die Gelegenheit, um die kürzlich als Zahlungsmittel eingeführte Kryptowährung nachzukaufen. (Coindesk)

Die Folgen der Pandemie haben in Deutschlands Wirtschaft bisher Schäden in Höhe von 350 Milliarden US-Dollar verursacht, schätzt das Institut für deutsche Wirtschaft. Weitere Analysten rechnen mit einer Rezession. (Manager Magazin)

Wie investiert man am besten 10.000 Euro? Diese Frage bekommt man als finanzaffine Person im Freundeskreis immer öfter gestellt, der Standard hat sie qualifizierten Expert:innen gestellt. (Standard)

Wenn euch Smart Casual gefällt, erzählt euren wirtschaftsinteressierten (oder nicht interessierten) Freund:innen davon, und/oder unterstützt uns mit einer Mitgliedschaft!

Dir wurde dieser Newsletter weitergeleitet? Smart Casual liefert montags bis freitags die wichtigsten Nachrichten aus Wirtschaft und Technologie. Hier abonnieren!

Guten Start in die Woche!

Lisa

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.