Alle Beiträge

Der 15. Mai in der Geschichte

221 – Liu Bei, chinesischer Kriegsherr, ruft sich selbst zum Kaiser der Han-Dynastie aus, nachdem sein Vorgänger dachte: »Nee, auf den Mist habe ich keinen Bock.« Liu Bei behauptet, vom Kaisergeschlecht abzustammen, was vermutlich Quatsch ist, aber da auch zwei andere »Kaiser« gerade versuchen China unter ihre Kontrolle zu bringen, sagen sich die Leute: »Vielleicht sollten wir den nehmen, der weniger Leute aus einer Laune heraus umbringt.«

392 – Der römische Kaiser Valentinian II. wird erhängt in seinem Palast in Vienne (im heutigen Frankreich) gefunden. Sehr wahrscheinlich hat er sich umgebracht, weil er zwar Kaiser aber praktisch machtlos war. Irgendwann wollte er den Heermeister Arbogast rausschmeißen, der zu ihm aber sagte: »Pfft. Nö. Und, wat willste jetzt machen?« Das hat Valentinian irgendwie nicht weggesteckt.

719 – Papst Gregor II. beauftragt den Priester Wynfreth damit, den Friesen den christlichen Glauben näherzubringen. Aber weil er findet, dass Wynfreth kein cooler Name ist, nennt er ihn Bonifatius. Das beeindruckt die Friesen aber auch nicht. Als Bonifatius das Friesenland erreicht, sagen sie: »Danke, brauchen wir nicht.«

1175 – Der Fürst von Kleinarmenien, Mleh, stirbt. Man ist sich ziemlich einig, dass seine Herrschaft auch mleh war.

1525 – Der Theologe und Revolutionär Thomas Müntzer wird nach der Niederlage der Bauern in der Schlacht bei Frankenhausen festgenommen. Damit ist der Bauernkrieg, in dem die Bauern mehr Rechte und weniger Abgaben von den Fürsten forderten, beendet. Resultat: Die Abgaben der Bauern werden erhöht, Rechte gibt’s weiterhin nicht und Thomas Müntzer wird noch ein paar Tage gefoltert und dann enthauptet. Läuft.

1536 – Anne Boleyn und ihr Bruder werden wegen Hochverrat und Inzest zum Tode verurteilt. Dafür gibt es zwar keine Beweise, aber Heinrich VIII möchte gerne eine andere heiraten. Eine Scheidung würde seinem Ansehen schaden. Seine zweite Frau einfach umbringen zu lassen, schadet seinem Ansehen offenbar weniger. Läuft.

1648 – Spanien und die Niederlande unterzeichnen in Münster einen Friedensvertrag. Der achtzigjährige Krieg endet damit, die Niederlande werden unabhängig und eine Großmacht in Europa, die meint die Unterdrückung, die sie erlebt hat, in Indien weiterzuverbreiten. Läuft.

1800 – James Hadfield schießt während des Abspielens der Nationalhymne im »Theatre Royal Drury Lane« auf den britschen König George III. Eigentlich will man ihn wegen Hochverrat verknacken, aber sein Anwalt und er plädieren dafür, dass er schuldunfähig ist, weil er im Kampf gegen die Franzosen ein paar zuviel auf die Glocke bekommen hat. Schuldunfähigkeit bedeutete damals, dass man nicht alle Latten am Zaun hatte und der Familie übergeben würde. Im Endeffekt wird Hadfield tatsächlich schuldunfähig gesprochen, allerdings nicht bevor ein neues Gesetz verabschiedet wird, welches vorsieht, dass Schuldunfähige auf unbestimmte Zeit in die Klapse kommen. Läuft.

1904 – Der japanische Kreuzer Yoshino sinkt, nachdem er mit dem anderen japanischen Kreuzer Kasuga im Nebel zusammengestoßen ist. Schuld ist vor allem der Rammsporn, den japanische Schiffe zu dieser Zeit am Bug haben, weil irgendwer in Japan zur Zeit von schwerer Artillerie dachte: »Ey, warum rammen wir nicht einfach Schiffe wie vor 2000 Jahren?«

329 Menschen kommen uns Leben und in Japan stellt man fest: »Vielleicht war das mit dem Rammsporn doch keine so tolle Idee.«

1940 – McDonalds eröffnet das erste Restaurant in San Bernardino. Noch ist es kein Franchise, es gibt noch nicht die goldenen Bögen, die Werbefigur Ronald McDonald existiert nicht und genaugenommen ist es auch noch kein Fast-Food Restaurant. Erst Jahre später kommt einer auf die Idee und sagt: »Hey, wie wäre es, wenn wir die Burger viel schlechter machen, dafür aber mehr davon verkaufen?«

1963 – Mit Mercury-Atlas 9 startet die letzte Mission des Mercury-Programms. Es ist auch der letzte Alleinflug eines Amerikaners ins All. Es ist außerdem die erste Mission, in der der Astronaut die Möglichkeit hat zu pinkeln, ohne gleich den ganzen Anzug volllaufen zu lassen.

1974 – Der FDP-Politiker Walter Scheel wird zum deutschen Bundespräsidenten gewählt. Seine besonderen Leistungen: a) Verschwieg seine Mitgliedschaft in der NSDAP, b) war Außenminister unter Willy Brandt und nach dessen Rücktritt quasi geschäftsführender Bundeskanzler, c) hatte mit »Hoch auf dem gelben Wagen« einen Top 5 Hit in Deutschland.

1988 – Nach etwas mehr als acht Jahren Kampf, in denen sie praktisch nicht vorangekommen ist, zieht sich die Sowjetunion aus Afghanistan zurück. Die Afghanen freuen sich: »Endlich müssen wir nicht mehr euch umbringen, sondern können wieder dazu übergehen uns gegenseitig abzuschlachten!«

2004 – Die FIFA vergibt die Fußball-Weltmeisterschaft 2010 nach Südafrika und ahnt nicht, dass sie damit den Begriff »Vuvuzela« für immer in den weltweiten Sprachgebrauch einführen wird.

2010 – Die 16-jährige Jessica Watson wird die jüngste Weltumseglerin der Welt, die allein, non-stop und ohne Hilfe die Reise vollbringt. Was man nicht alles tut, um nicht zur Schule gehen zu müssen.

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …