Zum Hauptinhalt springen

Autoren-Typen – Welcher Typ bist du?

Man kann einfach nicht alle Menschen gleich behandeln. Genau so wenig kann man mit jedem Autor auf die gleiche Weise umgehen. Man kann und sollte schon die Stärken und Schwächen beachten. Hier findest du ein paar Autoren-Typen und Tipps für den Umgang mit ihnen.

1. Der Perfektionist

Dieser Autor feilt akribisch an jedem Wort und Satz, bis er perfekt ist. Manche Manuskripte werden oft mehrmals überarbeitet, bevor sie veröffentlicht werden, wenn sie überhaupt bis dahin kommen. Es kann schon sein, dass so manches Manuskript das Licht der Welt gar nicht erblickt. …

2. Der Draufgänger

Dieser Autor oder die Autorin schreibt intuitiv und aus dem Bauch heraus. Einfach drauf los. Plot – was ist das denn? Der erste Entwurf steht meist schnell, Korrekturen werden eher beiläufig vorgenommen. Hauptsache runterschreiben. Ob mal ein gutes Buch daraus wird?

3. Der مخطط

Dieser Autor plant jedes Detail seines Werkes im Voraus. Exakte Exposés und detaillierte Charakterbögen sind unverzichtbar. Wenn die eigene Kreativität dann man Überhand gewinnen sollte, muss erstmal der Plan geändert werden. …

4. Der Nachtschwärmer

Dieser Schreiberling ist in der Nacht am kreativsten. Die besten Ideen kommen ihm unter dem Sternenhimmel, wenn die Welt still ist und der Geist weit in die Ferne schweifen kann. Bitte unterbrechen Sie diesen Höhenflug nicht!

5. Der Frühaufsteher

Dieser Autor nutzt die Morgensonne, um seinen Kopf freizubekommen und produktiv zu sein. Mit klarem Geist und frischer Energie lässt sich der Tag perfekt mit kreativem Schreiben beginnen. Sie wissen doch: der frühe Vogel …

6. Der Entdecker

Dieser Autor liebt es, neue Themen und Genres zu erkunden. Experimentieren und Ausprobieren stehen an der Tagesordnung. Manchmal führt das zum Erfolg und manchmal ins Nirvana. …

7. Der Experte

Dieser Autor schreibt in seinem Fachgebiet und teilt sein gesammeltes Wissen mit der Welt. Fachbücher, Ratgeber und wissenschaftliche Texte sind sein Metier. Hier muss man gut unterscheiden lernen zwischen Narzissmus und erfolgreichem Marketing! …

8. Der Geschichtenerzähler

Der Storyteller liebt es, fesselnde Geschichten zu erzählen, die den Leser in ihren Bann ziehen. Spannung, Emotionen und Unterhaltung sind die wichtigsten Zutaten. Gut zu gebrauchen für den Newsletter und Storys auf der Webseite – die werden nämlich viel gelesen.

9. Der Poet

Dieser Autor spielt mit Sprache und Form, um lyrische Werke von höchster Qualität zu schaffen. Ästhetik, Klang und Rhythmus sind ihm besonders wichtig. Lass ihn spielen und schwelgen, wenn etwas Gutes dabei herauskommt!

10. Der Visionär

Dieser Autor hat eine ganz klare Vision und Botschaft, die er der Menschheit mit seinem Werk vermitteln möchte. Seine Texte regen zum Nachdenken an und stoßen gesellschaftliche Diskurse an. Manchmal wird er als Träumer belächelt, aber viel folgen ihm auch!

11. Der Tausendsassa

Dieser schreibende Mitmensch kann einfach (fast) alles schreiben – von Sachbüchern bis hin zu Romanen und Gedichten. Vielseitigkeit und Kreativität zeichnen ihn aus. Lass ihn bloß in seinen Sieben-Meilen-Stiefeln laufen! Es lohnt sich.

12. Der Teamplayer

Dieser komplexe Textversierte arbeitet gerne mit anderen zusammen, um kreative und wahrscheinlich auch erfolgreiche Werke zu erschaffen. Co-Autoren, Illustratoren und Lektoren sind wichtige Partner für ihn, mit denen er sich bereichernde Sparringsrunden liefern kann.

13. Der Performer

Dieser begabte Autor trägt seine Werke gerne selbst vor und begeistert sein Publikum mit Lesungen und Performances, die schon Event-Charakter haben. Da wird manchmal dann das Geschriebene schon fast zur Nebensache.

14. Der Influencer

Dieser Autor nutzt seine enorme Reichweite in den sozialen Medien, um mit seinen Fans in Kontakt zu treten und seine Werke zu promoten. Mit Witz, Charme und Charakter auch oft sehr erfolgreich. Ein bisschen was davon braucht heute jeder der zur schreibenden Zunft gehört.

15. Der Rebell

Dieser Autor bricht mit allen Konventionen und wagt sich unbeirrt auf neues Terrain. Seine Werke sind innovativ und provokant. Manchmal auch wegweisend. Der gute hat es manchmal nicht leicht, wenn er wieder gegen eine Wand gelaufen ist, aber das gibt sich mit der Zeit.

Natürlich gibt es noch viele weitere Autoren-Typen. Diese Liste (die man mit einem Smiley versehen sollte) ist nur ein Ausgangspunkt, um die vielfältige Welt der Autoren zu entdecken. In jedem Autor und in jeder Autorin sollte ein bisschen von jedem Typus stecken, das ist heute der Weg zum Erfolg.

© Gudrun Anders, ww.gudrun-anders.de (Öffnet in neuem Fenster)

Kategorie Bücher schreiben & KI

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Schreiben & Sein und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden