Der Blues der Nonne

Emahoy Tsegué-Maryam Guèbrou: The Homeless Wanderer (1960/70er)

Blues wie aus einem Paralleluniversum – geschrieben von einer feministischen Nonne aus Äthiopien: Heute nehmen wir einen besonders gut versteckten Schleichweg.

Emahoy Guèbrou, geboren 1923 in den besseren Kreisen Äthiopiens, ins Schweizer Mädcheninternat geschickt, erhält klassischen Musikunterricht erst dort, dann in Kairo, verwirft ihre Pläne, Pianistin zu werden, geht ins Kloster, lebt zehn barfuß auf einem Berggipfel als Nonne (wo sie den Namen Emahoy annimmt). 1935 fällt der Mussolini in ihrer Heimat ein. Im völkerrechtswidrigen Abessinienkrieg, dem letzten und größten kolonialen Eroberungsfeldzug der Geschichte, verliert Emahoy drei Familienmitglieder.

Sie geht als erste Frau in den äthopischen Staatsdienst, ist die erste Frau, die für den orthodoxen Patriarchen in Jerusalem übersetzt. Vor allem aber entwickelt sie eine eigene musikalische Sprache, die klingt als wäre Duke Ellington durch orthodoxe Pentatonik gegangen, um Chopin zu besuchen. Oder umgekehrt.

Im Jahr 2008, Emahoy ist mittlerweile 85, wird sie durch die Veröffentlichung der CD ”Ethiopiques 21” endlich einem breiteren (aber immer noch sehr schmalen) Publikum bekannt. Auf der CD spielt sie ihre Stücke selbst ein. 2013 veröffentlicht die israelische Künstlerin Maya Dunietz erstmals die Noten zu Emahoys Musik. Dunietz ist es auch, die mit der Musik der komponierenden Nonne um die Welt tourt. In unserem heutigen Video spielt sie Emahoy Guèbros ”Homeless Wanderer” und es lohnt sich, in diese merkwürdige, charmante, lässige Musik hineinzuhören:

https://www.youtube.com/watch?v=TcfNvhU2RkE

Links: YouTube, das ganze Album auf Spotify

Vielen Dank an die freundlichen Unterstützer:innen dieses Newsletters. Wenn er auch dir etwas wert ist, freue ich mich über deine Unterstützung mit einer Steady-Mitgliedschaft. Sie ist freiweillig, aber als kleinen Dank erhältst du eine Playlist mit 100 Stücken, die du (hoffentlich!) noch nicht kennst.

Schöne Grüße! Gabriel

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …