Ein Vampir auf Abwegen

Boris hat Alpträume von sonnigen Stränden und Knoblauchzehen. Boris wird erst um Mitternacht richtig munter. Boris kann sich in eine Fledermaus verwandeln. Klar! Boris ist ein Vampir! Doch noch kein sehr guter, denn er ist erst seit ein paar Jahrzehnten im Vampirgeschäft. Eines Tages führt ihn seine ungeschickte Suche nach Beute auf Wege, die er besser nicht gegangen wäre …

Eine Geschichte von Dan Dewes Augen auf bei der Berufswahl!

Und da sind wir mit unserer Freitags-Freebie-Folge 🎧 mitten aus der 4. Jahreszeit! Dieses Mal beginnen wir aber nicht mit "Narri Narro" oder mit "Alaaf! Kamelle! Der Prinz kütt!", sondern mit einem anderern wichtigen Ausruf: Daaaaankeee an unsere VIP-Lauscher, die uns unterstützen und uns ermöglichen, weiterzumachen! Infos über unsere Mitgliedschaften in der Rumpelgewumpel-Community findet Ihr

Heute gibt es eine ziemlich schräge und für unsere Verhältnisse lange Geschichte über Boris, einem waschechten Vampir aus Siebenbürgen/Trannsilvanien! Und das Beste daran: Die Geschichte hat unser Mann am Mischpult Dan Dewes selbst geschrieben! Los geht's:

Nur als kleine Erinnerung: das ist nun die 3. Geschichte von Dan, die Ihr seit Anfang Dezember hören konntet: Da waren "Blind date - Medusas Weg zum Glück" und "Ein Hund mit Knochen" und nun diese.

Was alle drei Geschichten außer dem Autor gemeinsam haben? Wir verraten es Euch: Dan erzählt gerne von Kreaturen, denen man eigentlich eher nicht begegnen möchte, die in seinen Stories aber allesamt menschlich, bemitleidenswert und äußerst sympathisch daher kommen. Dan schafft es, Mitgefühl in uns Hörern zu erzeugen und uns gleichzeitig etwas über diese Art von magischen Wesen beizubringen. Klar,  Allgemeinbildung: Wer war Medusa? Was ist ein Untoter oder Werwolf? Wie kleiden sich Vampire? Alles wichtig zu wissen!

Wir wünschen Euch ein rumpeliges Wochenende!

Viel Spaß beim Lauschen 

Euer Rumpelgewumpel-Team

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.