Protestonaut-Fotokalender 2023 zum Thema: Tipps gegen Fachkräftemangel

Für 2023 planen wir einen Fotokalender zum Thema: Tipps gegen Fachkräftemangel.
von Protestonaut

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 9 Mitglieder Protestonaut-Kalender 2023 zum Thema Fachkräftemangel mit 65 € im Monat

Aktuelles Ziel

26% von 250 € im Monat erreicht
Du hilfst uns, den Protestonaut-Kalender 2022 zum Thema Energiewende zu produzieren und eine aktuelle Internetseite aufzusetzen.

Für 2023 planen wir einen Kalender zum Thema "Tipps gegen Fachkräftemangel". Die insgesamt 12 Motive und das Titelblatt sollen anhand von positiven Beispielen Unternehmen/Maßnahmen zeigen, die wegweisend für die Mitarbeitergewinnung und –bindung sind.

Allgemein: Der Protestonaut (lat.: protestari – öffentlich bezeugen, gr.: –nautēs – Matrose) ist ein journalistisches Kunstformat, das wichtige Themen aufgreift und zur Diskussion anregt. Für den 2022er-Kalender greifen wir das Thema Energiewende auf. Aktuell befinden wir uns im Brainstorming und freuen uns über Vorschläge in Sachen Motive und Location. 

Zur Figur des Protestonauten: Astronauten sind Entdecker und müssen zahlreichen Herausforderungen gewachsen sein. Im All haben sie einen außergewöhnlichen Blick auf die Erde und schweben über Problemen des blauen Planten. Im Kostüm des Protestonauten könnte jeder stecken: die Verkäuferin, der Bankangestellte, die Lokalpolitikerin, der Student, die Managerin, der IT-Fachmann, die Leserbriefschreiberin, der Arbeitssuchende, die Lehrerin, der Privatier – und Du.

Der Kalender: ist ein innovatives journalistisches Print-Produkt, ein Impulsreferat in gedruckter Form. Er will Denkanstöße geben und zur Diskussion anregen. Obwohl schon die Auswahl der Themen, Motive und Informationsquellen eine Wertung darstellt, achten wir auf größtmögliche Objektivität. Unsere Texte basieren überwiegend auf Studienergebnissen.

Zum Hintergrund des Projekts: Medien berichten über die Halskette beim Kanzlerduell, royale Hochzeiten, Alkoholprobleme von B-Prominenten oder den Bartwuchs von Fußballspielern: Vier Beispiele für die zunehmende Boulevardisierung. Banalitäten und Gerüchte versperren den Blick. Für die kommende Ausgabe liegt unser Fokus auf dem Thema "Energiewende".

Die Macher: Hinter dem Projekt stehen wir, die Fotografin Sophia Hauk und der Kommunikationsexperte Alexander Hauk. 

Was bisher geschah: 2014, 2015, 2016 und 2017, 2018, 2019, 2020, 2021 und 2022 haben wir einen Protestonaut-Kalender veröffentlicht, der auf großes Interesse gestoßen ist. Themen waren bisher u.a. Klimaschutz, Bildung, Pressefreiheit, Datenschutz, digitaler Wandel, Tierschutz und Gentrifizierung. In den vergangenen Jahren hatten wir öfter auch ein Überthema. Für den 2017er-Kalender waren waren wir in Griechenland und haben die Folgen der Austeritätspolitik (fälschlicherweise oft auch Sparpolitik genannt) recherchiert und dokumentiert. Vor Ort haben wir viele Menschen interviewt. Dabei sind auch zahlreiche, bisher noch unveröffentlichte, Filme entstanden. Texte und Fotos aus Griechenland haben wir dagegen bereits auf unseren Social-Media-Seiten veröffentlicht. Für den 2018er-Kalender hatten wir das Thema "Kinderschutz- und Kinderrechte". Für die 2020er-Ausgabe war das Thema "30 Jahre Wiedervereinigung", 2021 "Nachhaltigkeit" und 2022 "Energiewende".

Mit dem Protestonaut waren wir außerdem auf zahlreichen Ausstellungen in Deutschland zu sehen. Außerdem ist im Rahmen des Formats bereits ein T-Shirt entstanden, das auf die hohe Arbeitslosigkeit unter Jugendlichen hinweisen soll und ein Buch über die Folgen der Austeritätspolitik in Griechenland.

Um die Protestonaut-Reise fortzusetzen und die nächsten Meilensteine zu erreichen zu können, sind wir auf Deine Unterstützung angewiesen und bitten Dich um Deine Hilfe. Melde dich bei Steady an und unterstützte uns mit Deinem Wunschbetrag. Bezahlen kannst du per Lastschrift, Paypal oder Kreditkarte. Und jederzeit auch wieder kündigen.

Folge uns, wenn du mehr über den Protestonaut wissen willst: 

Homepage: www.protestonaut.de

Impressum: http://protestonaut.de/impressum/

Neueste Posts