Zum Hauptinhalt springen

Jahresausblick 2023

Das Jahr 2023 kann eigentlich nur besser werden - in Bezug auf die Börse ebenso wie auf das Weltgeschehen. Wir diskutieren die aus unserer Sicht wichtigsten Makro-Themen 2023, die für die Aktienmärkte Relevanz haben dürften. Dabei sprechen wir über verschiedenen Szenarien für eine Rezession, über die Widersprüche in der Geld- und Fiskalpolitik sowie die Devisen- und Rohstoffmärkte.

Die Rezession wird 2023 das beherrschende Thema sein

Außerdem möchten wir mit euch insgesamt vier Investmentideen für 2023 teilen, die wir zu Jahresbeginn in unsere Depots packen möchten. Zu guter Letzt orakeln wir, welche “schwarzen Schwäne” im nächsten Jahr über das Börsenparkett paddeln können und setzen uns ein paar Abstauberlimits ins Orderbuch.

Wir wünschen euch einen guten Rutsch ins neue Jahr. Bleibt gesund und munter - und uns hoffentlich gewogen!

HÖR DIR JETZT DIE NEUE FOLGE AN!

Link zu unserer Discord Community

https://discord.gg/TQrnHcnCFQ

Themen in dieser Folge

  • Intro: Überblick zur Folge & Whisky (00:15)
  • Einstieg Makro-Themen 2023 (05:50)
  • Zwei Szenarien für die Rezession (07:30)
  • Geld- und Fiskalpolitik (23:10)
  • Rohstoffe und Währungen (42:15)
  • Unsere Black Swans (49:45)
  • Strategische Ausrichtung in unseren Depots (53:55)
  • 4 Investment Ideen für 2023 (57:15)
  • Abstauberlimits 2023 (73:30)
  • Outro (78:00)

Quellen, Links und Infos zu dieser Folge

  • Investment 1 Jonas: Pfizer (852009)
  • Investment 1 Lasse: Frank­­lin F­­TSE I­­ndia ­­ACC (A2PB5W)
  • Investment 2 Jonas: NASDAQ Biotechnologie ACC (A2DWAW)
  • Investment 2 Lasse: BYD (A0M4W9)

Kontakt

Risikohinweis

Die im Podcast geteilten Inhalte stellen keine Anlageberatung dar! Wir informieren in diesem Podcast lediglich über unsere persönlichen Interessen und Investitionsentscheidungen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass ein Kauf von Aktien oder anderen Finanzprodukten im schlimmsten Fall zu Verlusten bis hin zum Totalverlust des eingesetzten Vermögens führen kann. Wir übernehmen keine Haftung für entstandene Verluste.

Foto: Arthur Chauvineau

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.