Der Progolog Newsletter beinhaltet Highlights aus den Bereichen Netzkultur, Musik, Gadgets und natürlich Film- und Serientipps. Ein popkulturelles Potpourri für Leser*innen und alle die es noch werden möchten.

Willkommen zur Ausgabe #2 des Progolog Newsletters. Vor einer Woche gestartet und nun ein waschechter exklusiver Steady-Inhalt. Exklusiv per Mail, jedenfalls sobald die Sommerpause im Blog beendet ist. Feedback ist weiterhin erwünscht. Weiterempfehlungen noch mehr.

Was war los?

Die letzte Woche bestand im wesentlichen aus Urlaubsvorbereitungen. Technik organisieren. Taschen packen und die Erfahrungen vom Möbelhausparkplatz in Sachen Packtechnik auf das Reisegepäck zu übertragen.

Was gab es zu hören?

Nilz Bokelberg Erfahrung mit Jan Delay

Bester Musiknerdtalk von zwei gleichaltrigen Urgesteinen der Popkultur. Es geht um die ersten gesammelten Platten, Stadionkonzerte und quadrophonische Konzerte von Kong, die ich einmal im FZW Live erleben durfte.

Future Sounds Playlist

In Vorbereitung auf die Urlaubslektüre habe ich angefangen mich durch die Future (Kraut Sounds) Playlist von Christoph Dallach zu hören. Wunderbare Musik für lange Autofahrten oder ruhige Nächte auf der Terasse.

Was gab es zu sehen?

Diesmal steht hier mangels Zeit innerhalb der Woche eher ein Ausblick auf das, was es perspektivisch zu sehen gibt.

Biohackers - Staffel 2

Nach der „okayen“ ersten Staffel, bin ich gespannt wie sich die zweite Season des deutschsprachigen Netflix Originals macht. Ab sofort verfügbar auf Netflix.

Atypical - Staffel 4

Wer die ersten drei Staffeln von Atypical nicht kennt, sollte dringend aufholen und sich, so wie ich, auf Staffel 4 freuen. Sam ist eine wundervoll produzierte US-Serie über den autistischen Sam und seine Familie. Wenig kitschig und mit allen Höhen und Tiefen. Ebenfalls auf Netflix.

Albaniens letzte Züge

Mit 40 Kilometern pro Stunde durch Albanien, oder auch: Die schönsten Bahnstrecken und ältesten Züge Albaniens. Eine Doku mit Wow-Effekt.

Was gab es zu lesen

Ein Plädoyer für RSS

Für die Urlaubstage ist der E-Ink-Reader vollbeladne mit Zeug, das ich nach und nach ins Lesetagebu.ch lade. Aber ebenso habe ich diverse neue Blogs und vor allem Nachrichtenfeeds auf Feedbin geworfen. Der Plattform, auf der ich seit Jahren am liebsten digitale Inhalte aus dem Netz konsumiere. Eine genaue Auflistung meiner Feeds kommt in einer späteren Folge des Newsletters sicher nochmal zur Sprache.

Wie Island die Arbeitszeit verkürzte

Die Vier-Tage-Woche hat Auswirkungen auf die Produktivität der Arbeitnehmerïnnen. No shit Sherlock. Aber gut, dass Island es mal wieder vormacht.

Was kommt?

Ausgabe #3 des Newsletters erscheint am 18. Juli 2021. Im Laufe des Tages. Seid schnell. Abonniert und empfehlt das Blog und den Newsletter weiter, cause: „Sharing means Caring!“

Linktipps:

- Tarantino rät Filme anhand ihrer VHS-Beschreibungen

- Efterklang veröffentlichen ihr sechstes Album

- “Jazz Is Black and Must Be Kept That Way:”

- 2 Meter Stillstand – Dokumentarfilm über Kulturschaffende in Hamburg nach einem Jahr Covid-19

Das war die zweite Ausgabe des Progolog Newsletters. Ich freue mich auf viele weitere. Ihr auch?

Feedback ist ausdrücklich erwünscht. Das geht am besten über folgende Kanäle:

Kommentare im Blog | Instagram | Twitter | Facebook | Signal

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …