Zum Hauptinhalt springen

#22aus22 | Upcoming Vinyl | #17

Wet Leg – Wet Leg (08.04.2022)

Wet Leg stehen 2022 mit ihren ersten Album in den Startlöchern. Das Debüt benannte die britische Indie-Band von der Isle of Wight, gegründet von Rhian Teasdale und Hester Chambers im Jahr 2019, nach sich selbst. »Wet Leg« wurde hauptsächlich mit Unterstützung von Dan Carey von Speedy Wunderground aufgenommen und produziert. Die Songs »Chaise Longue« und »Angelica« produzierten Jon McMullen bzw. Josh Mobaraki. Das Album wurde größtenteils im April 2021 in London aufgenommen. Nach der ersten Auskopplung »Chaise Longue« erfolgte die Ankündigung der Platte schließlich mit zwei Singles, den Songs »Too Late Now« und »Oh No«. Über »Too Late Now« sagte Teasdale: »Es geht um das Schlafwandeln ins Erwachsensein. Ich hätte nie gedacht, dass mein Leben als Erwachsener so aussehen würde, wie es jetzt ist, und ich denke, dieser Song reflektiert einige der Zwänge und Anziehungskräfte des Lebens. Manchmal bin ich sehr in mich gekehrt und alles kann sich sehr überwältigend anfühlen. Ich denke, in diesem Song geht es darum, zu akzeptieren, dass sich das Leben von Zeit zu Zeit ein bisschen beschissen anfühlen kann. Aber vielleicht solltest du diesem Gedanken nicht zu sehr nachgeben. Nimm dir einfach etwas Zeit für dich selbst. Atme tief durch. Nimm ein Bad. Vielleicht fühlst du dich dann ein bisschen besser.« Während »Too Late Now« die introspektive Seite des Duos zeigt, widmen sie sich im 80er-Glam-Rock-Song »Oh No« dem Thema »Doomscrolling«. »Kennst du das, wenn du mit jemandem zu Abend isst und derjenige auf sein Handy schaut und einfach… weg ist?«, so Teasdale. Insgesamt warten zwölf Tracks auf »Wet Leg«, das am 8. April 2022 als CD, als klassisch-schwarze LP, als limitierte transparente gelbe Vinyl und auch als pinkfarbene MC erscheint. Alle Formate können bereits vorbestellt werden.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.