Zum Hauptinhalt springen

BERICHT: Gewalt @ c/o pop Festival Köln

Mysterium Tremendum Et Fascinans – Ein Abend mit Gewalt zwischen Ergriffenheit und Erstarrung

Laute Schreie. Nervenzerfetzende Riffs. Kühle Beats. Ein verzerrter Bass. Lichtgewitter. Aus dieser audiovisuellen Eruption heraus formt sich das Monster Gewalt und nimmt dich mit seinen Krallen gefangen bis der Wahnsinn ein Ende hat.

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.