Zum Hauptinhalt springen

NOMADS KAPITEL 5

Dominic saß mit dem Akkato, der sich als Ulan Mestray vorgestellt  hatte, auf der Ladefläche des Geländewagens. Im Gegensatz zu seiner  Behauptung sprach er sehr gut und auch sehr viel. Vielleicht plauderte  er, um den Stress der vergangenen Ereignisse zu verarbeiten, oder es lag  einfach an seiner Art? Dominic erfuhr, dass der Akkato einen hohen Rang in seiner Gesellschaft  bekleidete und ein Schlachtschiff namens Skitra befehligte, das sich in  der Nähe des Jupiter befand, wo es noch immer viele Kämpfe mit den  Keymon gab. Er befand sich auf dem Weg zu einem Stützpunkt auf der Erde,  als sein Schiff angegriffen wurde. Es handelte sich um das Beiboot der  Skitra, wie Dominic erfuhr. Wäre Dominic nicht gewesen, beteuerte das  Wesen, würden die Akkato einen ihrer wichtigsten Anführer verloren  haben. „Die vergangenen Tage sind kein Ruhmesblatt in meiner Geschichte“,  bekannte Ulan Mestray mit seiner kehligen Stimme. „Ich habe die Keymon  unterschätzt. Aber das wird mir kein zweites Mal passieren.“ „Die Keymon“, wiederholte Dominic nachdenklich, während der Wagen über  den Waldboden holperte. „Die Schnüffler sind nicht die Keymon, nicht  war?“ „Schnüffler?“ „Die Kreaturen, vor denen wir Sie gerettet haben.“ Ulan Mestray lachte. „Nein. Das sind nur ihre Soldaten. Ihr  Schlachtvieh. Die Keymon selbst sind nur sehr wenige und verlassen ihre  Schiffe nur selten. Die Lenker gehen so gut wie nie von Bord.“

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.