Zum Hauptinhalt springen

Ambivalente Einschulung

Die baldige Einschulung unserer großen Tochter macht gerade genau das mit mir, was seit vielen Jahren, Generation für Generation, Veränderung mit Mutterherzen macht: 

Sie lässt mich in bitter-süsser Ambivalenz verzweifeln.

Bittersweet Symphony ist so bekannt, weil es den Nagel absolut auf den Kopf trifft: Man freut sich genau so sehr wie man wehmütig ist, man hat soviel Sorge, wie man zuversichtlich ist und man ist so ängstlich wie mutig, so froh wie traurig.

Das war's erst mal!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.