In dieser Folge mit Meike, Robin und Anika: „Bitterer Zucker“ von Avni Doshi, „Ready Player One“ und „Ready Player Two“ von Ernest Cline und „Diese Frauen“ von Ivy Pochoda.

Die heutige Folge wird euch präsentiert von der Leselotte, einem praktischen Hilfsmittel zum bequemen Lesen ohne, dass die Arme einschlafen – im Vorgeplänkel erzählen wir euch mehr über dieses Accessoire für Vielleser*innen.

Dann starten wir mit dem Debüt einer US-Amerikanerin mit indischen Wurzeln: Avni Doshi erzählt in „Bitterer Zucker“ von einer komplizierten Mutter-Tochter-Beziehung im gegenwärtigen Indien. Das Buch, das in mehr als 25 Ländern erscheint, soll verfilmt werden – wir verraten, ob es das Zeug zum Blockbuster hat.

„Ready Player One“, Ernest Clines moderner Science-Fiction-Klassiker, ist bereits als Film erhältlich. Vor Kurzem ist die Fortsetzung „Ready Player Two“ erschienen. Doch braucht der Kultroman mit den zahlreichen 80er-Jahre-Anspielungen überhaupt ein weiteres Level? Um das zu klären, schauen wir auf beide Bücher.

Auch der Plot von „Diese Frauen“ klingt drehbuchreif: Ivy Pochonda schreibt über die Mordreihe eines Serienkillers, bei der nicht der Täter, sondern Frauen in Form von Angehörigen und Opfern im Mittelpunkt stehen. Kann dieser literarische Krimi überzeugen? Wir sprechen drüber!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.