Zum Hauptinhalt springen

Folge 259: No Emotional Filter

What a time to be alive: In dieser Woche erfahren wir, welches Team aus Autor*in und Übersetzer*in den International Booker Prize 2023 abräumt. Außerdem sprechen wir über den diesjährigen Bachmannpreis, denn das große Wettlesen am Wörthersee steht bereits vor der Tür.

Und dann machen wir was total Verrücktes: Wir starten mit einem Sachbuch in die Rezensionen! Benno Gammerl legt mit "Queer" eine deutsche Geschichte vom Kaiserreich bis heute vor, die, wie der Titel verrät, queere Perspektiven in den Mittelpunkt stellt. Dabei verbindet der Autor historische Entwicklungen mit individuellen Schicksalen und medialen Zeitzeugnissen. Was wir von diesem Ansatz halten? Wir diskutieren!

Nächster Halt: Kurzgeschichten. Tove Ditlevsens "Kopenhagen-Trilogie" war in aller Munde, nun wird mit "Böses Glück" eine Kurzgeschichtensammlung veröffentlicht. Darin weicht die dänische Autorin von ihren klassischen Themen und Motiven ab, bleibt aber natürlich ihrer feministischen Grundhaltung treu. Wir ordnen die neuen Storys in den Gesamtkontext ein!

Und zu guter Letzt gibt's dann doch noch einen Roman auf die Ohren: Sloane Crosley ist in ihrer US-amerikanischen Heimat ein Star und insbesondere als Essayistin bekannt. In ihrem Roman "Cult Classic" widmet sie sich einer Redakteurin, die aufgrund der Zeitungskrise ihren Job verliert und sich fortan ans Clickbait-Fabrikantin verdingen muss. Und dann laufen der Protagonistin plötzlich nach und nach sämtliche ihrer Ex-Freunde über den Weg - Zauberei? Eine Verschwörung? Wir forschen nach.

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Papierstau Podcast und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden