Zum Hauptinhalt springen

Der Glaskugel- und Preislistenpodcast blickt zurück auf die diesjährige Buchpreis- und Booker-Saison: Was haben die Listen der jeweiligen Jurys getaugt, und was sagt das Preisgeschehen über den Zustand von Literatur und Literaturkritik? Sind Shehan Karunatilaka für "The Seven Moons of Maali Almeida" und Kim de l'Horizon für "Blutbuch" zu Recht ausgezeichnet worden? Wir haben Meinungen! Außerdem machen wir die Grundsatzdiskussion auf und fragen, ob es überhaupt Sinn macht, Bücher gegeneinander antreten zu lassen. In diesem Kontext werfen wir auch einen Blick auf den von Anton Thuswaldner herausgegebenen Band "Ein Gegenkanon", der vermeintliche Gewissheiten und Diskursmuster herausfordert.

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Papierstau Podcast und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden