Zum Hauptinhalt springen

Im Gespräch mit dem Kulturhistoriker Arno Görgen über Trauer und Spiele

In der Welt des Kulturhistorikers Arno Görgen kam es in den letzten Jahren zu einigen Schicksalsschlägen. Vor diesem Hintergrund beschäftigte er sich intensiv mit seiner eigenen Beziehung zu digitalen Spielen und wie sie ihn durch Trauerphasen hindurch begleiten können. 

Seine Erkenntnisse teilt er in diesem Gespräch mit Dom Schott, der sich ebenfalls in der Vergangenheit schon viele Gedanken zu diesem Thema machen musste. Das Duo spricht über ihre persönlichen Trauererfahrungen, welche Rolle Spiele bei der Bewältigung spielten und wie Games generell mit Trauer als narratives Motiv umgehen.

OK COOL mit knapp 5€ im Monat unterstützen und alle Premium-Podcasts freischalten

Hier geht's zum Abo!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.