Zum Hauptinhalt springen

Dr. Frederick Mors bringt nur den Tod

Carl wäre so gerne ein Arzt. Er liebt die weißen Mäntel und Stethoskope und er mag es auch, wenn er als “Herr Doktor” angesprochen wird. Doch das Heilen ist nicht seine Stärke. Carl ist mehr die Art von Doktor, die gerne Leben beendet. Er legt sich eine falsche Identität zu, nennt sich Frederick Mors und beginnt seine Laufbahn als Serienmörder. Acht Menschen hat er auf dem Gewissen. Mindestens.

In der neuesten Episode von Mörderisches Österreich geht es um einen falschen Arzt und dessen fragwürdige Behandlungsmethoden. Als er in Wien scheitert, geht er 1914 zum Morden nach New York.

Frederick Mors, alias Frederick Beno war für mindestens acht Tote verantwortlich. Er gab sich vor seinen Patienten als Arzt aus, war aber eigentlich Pflegehelfer. Wer zu oft klingelte oder ihm lästig wurde, musste sterben.

Die Zeitungen überschlugen sich mit Schlagzeilen, als das Geständnis von Mors öffentlich bekannt wurde. 

Mors wird für unzurechnungsfähig erklärt und soll nach Österreich abgeschoben werden. Doch dazu kam es nie.

Mittäter können die neue Folge schon jetzt hören.

Paywalls nerven, sind aber notwendig, damit wir unsere Arbeit fortsetzen können. Wenn du Mittäter bist, kannst du hier exklusiv die neue Folge hören.

Mittäter werden

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.