Kleine Besinnlichkeits-Unterbrechung

Newsletter 50/2021

Liebe Abonnent:innen, liebe Mitglieder,

vermutlich seid Ihr auch schon mitten in dieser mega-besinnlichen Phase, wo man total besinnlich versucht noch schnell alles vom Tisch wegzuarbeiten, alle Post zu erledigen, den Baum auszurichten, Geschenke zu kaufen und nach Möglichkeit noch jeden auf nen Glühwein zu treffen. Manchmal sind Jingle-Bells-Glocken von einem Stress-Tinnitus ja kaum zu unterscheiden! Deswegen will ich euch gar nicht lang aufhalten. Aber bevor auch ich mich in die Weihnachts- und Neujahrspause verabschiede, möchte ich Euch Danke sagen fürs letzte Jahr. Danke fürs Folgen, fürs Newsletter-Abonnieren und -Lesen, für euer Feedback und allen Mitgliedern natürlich auch noch ein extra großes Danke für eure Unterstützung.

Und falls Ihr euch doch irgendwann mal langweilen solltet in den "staaden Zeit" (man kann ja nicht immer nur den Kopf in der Plätzchendose vergraben), hätte ich hier ein paar Ablenkungsangebote:

Seit dem letzten Newsletter gab es gleich zwei neue Folgen der Woche in kurz: Hier und hier. Es ist halt auch sehr viel los gerade. Wenn ich mir die Playlist so anschaue, fällt mir aber auf: Erstaunlich viele Videos daraus sind immer noch erstaunlich aktuell. BesondersQuerdenken und Dummstellen würde ich euch gerne nochmal ans Herz legen. Aber vielleicht erst nach den Feiertagen. Man will ja die gute Laune behalten ...

Nachdem mich viele auf mein Video zum Thema White Privilege in der WDR Sendung Wie redest du?! angesprochen haben, gibt's das Ganze jetzt auch bei YouTube. Für mich war es spannend, mich mit dem Thema auseinanderzusetzen, denn als Mensch, der im Leben noch nie Rassismus am eigenen Leib erlebt hat, tut es ganz gut, mal Leuten zuzuhören, denen es anders geht. Hier kommt Ihr zum Video:

https://youtu.be/Qsv0qAIpVuc

Auch Erzähl mir was Gutes!, mein Podcast mit Susan Link, geht in die Winterpause. Aber nicht, ohne vorher noch ein paar wichtige Fragen zu klären:  Wie oft muss man auf der Bahnstrecke von hier nach Singapur umsteigen? Könnte ich als Olaf Scholz-Double durchgehen? Und was bedeutet es, wenn einem Susan Link ein Einhorn schickt? Außerdem gibt es eine neue Folge unserer beliebten Rubrik Herr Barth blamiert sich. Viel Spaß!  

Und sonst so? Nächstes Jahr geht's natürlich fröhlich weiter. Unter anderem erwartet euch ein neues Buch mit meinem guten Freund Ralph Ruthe ("Glückwunsch! Freu dich oder ich singe!" kann man übrigens hier schon vorbestellen). Und natürlich freue ich mich besonders auf meine neue Solo-Show Ich bin raus!. Der Text dafür wächst und gedeiht und ich habe schon jetzt extrem viel Spaß dran. Meine Agentur arbeitet auch weiter fleißig am Tourplan, schaut doch mal auf meine neue Homepage, vielleicht ist Eure Stadt ja auch schon dabei. So. Dann wünsche ich euch mal Frohes Fest und nen guten Rutsch. Dieser Newsletter war das letzte, was ich noch schnell vor Weihnachten erledigen wollte und deswegen kann ich jetzt ganz entspannt sagen: "Ich bin raus!"

Ich wünsche euch eine Spitzenzeit und freue mich aufs neue Jahr mit Euch.

Extra-Besinnliche Grüße,

Markus Barth 

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.