Zum Hauptinhalt springen

Wie du deine Personal Brand aufbaust: Workshop mit "Groschenphilosophin" Bianca Jankovska

Mit ihren Inhalten, die sie unter dem Namen "Groschenphilosophin" veröffentlicht, hat sich Bianca Jankovska über die Jahre eine große Community aufgebaut. Im Workshop teilt sie ihre Erfahrungen – werde Steady Fellow um teilzunehmen.

Rund 400 Mitglieder unterstützen Bianca "Groschenphilosophin" Jankovkas unabhängige Arbeit inzwischen auf Steady. 📸: Melanie Ziggel Pictures

Unter dem Namen "Groschenphilosophin" führte Bianca Jankovska lange ein Insta-Mag, inzwischen nutzt sie dafür Telegram. Auf ihrem eigenen Blog groschenphilosophin.at schreibt sie zudem längere Artikel. Außerdem produziert sie Podcasts und ist Autorin der Bücher "Das Millennial-Manifest" und "Dear Girlboss, we are done".

Bianca "Groschenphilosphin" Jankovska hat jahrelange Erfahrung darin, eine "Personal Brand" auf Social Media aufzubauen. Ihr Wissen gibt sie im Workshop "Medienmacher:innen als Personal Brand" an dich weiter.

Im Workshop lernst du:

  • was es bedeutet, mit Name und Gesicht für sein Projekt einzustehen.
  • wie man nicht aufgibt und regelmäßig Content mit Strategie erstellt.

Workshop: Wie du deine Personal Brand aufbaust

Auf Instagram tummeln sich heutzutage nicht nur gleichgesinnte Freund:innen und Influencer:innen, sondern auch Medienmarken und -persönlichkeiten. "Personal Brands" auf Social-Media-Plattformen ersetzen heute oftmals traditionellere Medien wie zum Beispiel klassische Frauenzeitschriften. 

Der Grund: Die Account-Betreiber:innen sind besser erreichbar und durch die screengerechte Präsentation näher dran am Zielpublikum. Mit anonymen Chefredakteur:innen hingegen findet nach Zuklappen eines Magazins keinerlei persönliche Identifikation statt.

Egal ob Journalist:in, Podcaster:in, Autor:in oder Künstler:in: Wer als Publisher das Potenzial von Social Media erkennt und es schafft, sich mit seinen Spezialthemen als meinungsstarke Marke zu etablieren, kann so nicht nur gewisse Vorteile ausreizen, die Influencer genießen (Reichweite, Einfluss, Status), sondern die eigene Arbeit auch monetarisieren und sich nach und nach von der Abhängigkeit einer Festanstellung befreien.

In diesem Workshop lernen Teilnehmende das 1x1 des Personal Brandings für Medienpersönlichkeiten kennen. Sie entdecken ihren Wertekanon, ihre Markensäulen und diskutieren, was es bedeutet, als Public Persona durchzustarten. Gibt es persönliche No-Gos und Grenzen, die nicht überschritten werden sollen? Welches Image wirft welcher Post auf meine Brand? All das wird besprochen in vier interaktiven Stunden und in kleinem Rahmen.

Als Steady Fellow am Workshop teilnehmen

Dieser Workshop richtet sich an alle Mentees des Steady Fellowship Programms. Noch bis zum 31. Mai läuft die Bewerbungsphase für das Mentoring.

Bewirb dich jetzt als Steady Fellow

Wir vernetzten dich mit talentierten Menschen aus Journalismus, Podcasting und Kunst. Als Mentor:innen mit dabei:

Hier erfährst du mehr über das Steady Fellowship Programm

Über die Referentin

Bianca Xenia Jankovska (Jahrgang 1991) schreibt ins Internet, seit es Beepworld gibt. Ihr Blog groschenphilosophin.at wurde 2020 als Kulturblog des Jahres ausgezeichnet. Was 2014 als Studi-Projekt begann, entwickelte sich über die Jahre zu einem stabilen Ort für bewussten Medienkonsum fernab von Clickbait, Trauma-Verheizung und schneller Verurteilung komplexer Phänomene.

Statt auf soziale Netzwerke, setzt die Wahlberlinerin auf 12.000 Zeichen+ Long-Reads, Retro-Blogging á la 2008, ausschweifende Newsletter und persönliche Podcasts. Zuvor studierte Jankovska Politikwissenschaft und Publizistik an der Universität Wien und Antwerpen, bevor sie in gegenseitigem Einvernehmen an einer klassischen Journalismus-Karriere scheiterte. Sie unterrichtet Medienpraxis an verschiedenen Instituten in Deutschland und Österreich und ist angehende Wirtschaftsjuristin für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht.

Wachsen & Monetarisieren