Der monatliche LitBrief

Autor*innen der deutschen Literaturszene schreiben Ihnen einen Brief. Monatliche Originalbeiträge als Echtpost in Ihrem Briefkasten.
von Literaturhaus Bonn

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 91 Mitglieder LitBrief-19

Liebe Literaturfreund*innen,

in der Corona-Schließzeit hat das Literaturhaus Bonn den LitBrief-19 erfunden – ein literarisches Brief-Abonnement, mit dem schriftstellerische Arbeit trotz entfallener Auftrittsmöglichkeiten honoriert wurde und mit dem diese Arbeit für Sie als Abonnent*innen persönlich erlebbar blieb. Unsere erste Lit-Brief-Serie hat beim lesenden Publikum, bei Autor*innen, Buchhändler*innen und Verlagen echte Begeisterung entfacht. Deshalb machen wir mit unseren monatlichen Exklusiv-Briefen weiter!

Seit Oktober 2020 schreiben Autor*innen wie Matthias Nawrat, Judith Merchant und Felicitas Hoppe uvm. für Sie erneut Literatur-Briefe. Was, wie, worüber - darauf sind wir ebenso gespannt wie Sie: jeder Brief eine Wundertüte. Und weil wir alle schon viel zu sehr vor Bildschirmen vereinsamen, kommen unsere Briefe als Echtpost, physisch, in Ihren Briefkasten! Möchten Sie mitlesen? Gegen eine Abo-Gebühr pro Brief erhalten Sie jeweils am ersten Wochenende des Monats Post von der deutschen Literaturszene.

Bereits geschriebene Briefe können hier nachbestellt werden.

Über Ihr Mit-Lesen freut sich

Ihr Team des Literaturhauses Bonn Für weitere Fragen wenden Sie sich gerne an waldmueller@literaturhaus-bonn.de

Das Projekt wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds und von der Kunststiftung NRW.

Neueste Posts