Lichtwolf - Zeitschrift trotz Philosophie

von Timotheus Schneidegger
0
Unterstützer
0 €
von 5 € pro Monat
Mäzen werden

Endlich Mäzen werden: Den Lichtwolf unterstützen für weitere 1.000 Jahrgänge Zeitschrift trotz Philosophie!

Nächstes Ziel

0%
0 € erreicht
5 € pro Monat
Der Lichtwolf freut sich über ein kleines finanzielles Hintergrundrauschen!
Projekt
Updates 1

 Die subversive Kraft des Denkens gegen die akademischen und  literarischen Blabla-Betriebe rehabilitieren – das ist Aufgabe des  Lichtwolf. Im Widerstand gegen die Verzweckung des Daseins stand er von  Anfang an im lichten Abseits.

 Der Lichtwolf wurde im Sommer 2002 aus Übermut und Langeweile im Umfeld  der Fachschaft Philosophie der Uni Freiburg gegründet. Der Studentengag  wuchs sich im Laufe der Jahre grund- und ziellos zum fröhlichen  Wissenschaftsmagazin aus. Im Geiste der Publizistik des fin de siècle erkundet der  Lichtwolf vierteljährlich, was im falschen Leben möglich ist. Seine  spärliche Leserschaft bestärkt er darin, dass Leben und Denken auf  scheinbar verlorenem Posten gut, schön und wahr sein kann. Indem er  unermutigt und unerfolgreich (nicht erfolglos!) beharrlich weiter gegen  jede ökonomische Vernunft erscheint, widerlegt der Lichtwolf Ausgabe für  Ausgabe ihre Allgültigkeit. Pünktlich zu jeder neuen Jahreszeit stellen Herausgeber, Autoren und  Illustratoren – Akademiker aus der Unter- und Mittelschicht – über 100  aufgeräumte Seiten mit langen, schweren Texten und wenigen Bildern  zusammen. Jede Ausgabe enthält seltene Lesefrüchte und seltsame Themen,  aber keine Werbung. Der Lichtwolf nimmt seine Leser und die Philosophie  ernst: Er ist anspruchsvoll wie eine Fachzeitschrift und lustig wie ein  Punkzine. 

Paket wählen

Henri Nannen Werner Otto Hannah Mathilde von Rothschild
1 €
pro Monat
2 €
pro Monat
3 €
pro Monat
Die symbolische Unterstützung des Lichtwolf mit kleinem Geld wird mit drei Sammelpostkarten vergolten.
Die ordentliche Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und zwei beliebigen Ausgaben aus dem Archiv vergolten.
Die stabile Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und drei beliebigen Ausgaben aus dem Archiv vergolten.
Sophie von Oranien-Nassau John D. Rockefeller Andrew Carnegie
5 €
pro Monat
8 €
pro Monat
13 €
pro Monat
Die überdurchschnittliche Unterstützung des Lichtwolf wird mit einem neuen Lichtwolf alle drei Monate vergolten (also quasi ein Abonnement).
Die großzügige Unterstützung des Lichtwolf wird mit zwei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Die spektakuläre Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und zwei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Gaius Cilnius Maecenas
21 €
pro Monat
Die sagenhafte Unterstützung des Lichtwolf wird mit einem Poster, drei Sammelpostkarten, drei Ausgaben aus dem Archiv und drei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Henri Nannen
1 €
pro Monat
Die symbolische Unterstützung des Lichtwolf mit kleinem Geld wird mit drei Sammelpostkarten vergolten.
Werner Otto
2 €
pro Monat
Die ordentliche Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und zwei beliebigen Ausgaben aus dem Archiv vergolten.
Hannah Mathilde von Rothschild
3 €
pro Monat
Die stabile Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und drei beliebigen Ausgaben aus dem Archiv vergolten.
Sophie von Oranien-Nassau
5 €
pro Monat
Die überdurchschnittliche Unterstützung des Lichtwolf wird mit einem neuen Lichtwolf alle drei Monate vergolten (also quasi ein Abonnement).
John D. Rockefeller
8 €
pro Monat
Die großzügige Unterstützung des Lichtwolf wird mit zwei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Andrew Carnegie
13 €
pro Monat
Die spektakuläre Unterstützung des Lichtwolf wird mit drei Sammelpostkarten und zwei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Gaius Cilnius Maecenas
21 €
pro Monat
Die sagenhafte Unterstützung des Lichtwolf wird mit einem Poster, drei Sammelpostkarten, drei Ausgaben aus dem Archiv und drei Lichtwolf-Abos (alle drei Monate eine neue Ausgabe) an Adressen Ihrer Wahl vergolten.
Teile dieses Projekt!