Support the [ku:]

[ku:] - Raum für queerfeministische Dominanz in Köln
von ku

Wähle deine Mitgliedschaft

Paket 1 von 3: Klein
3,50 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️

Paket 2 von 3: Mittel
5 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️❤️

Paket 3 von 3: Groß
15 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️❤️❤️

Paket 1 von 3: Klein
3,50 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️

Paket 2 von 3: Mittel
5 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️❤️

Paket 3 von 3: Groß
15 € pro Monat
monatlich abgerechnet

Willkommen und danke für deine Unterstützung! ❤️❤️❤️

Bisher unterstützen 7 Mitglieder ku_koeln mit 32 € im Monat

Aktuelles Ziel

6% von 500 € im Monat erreicht
Mit 500€ pro Monat könnten wir unsere Miete inklusive aller Nebenkosten abdecken. Das würde bedeuten, dass wir alle unsere Veranstaltungen ohne Spendenaufrufe für alle zugänglich machen könnten.

Seit dem 1. September 2020 haben wir das [ku:] Raum in der Kölner Südstadt angemietet, den wir mit vielfältigen queer-feministischen Veranstaltungen und Aktivitäten beleben wollen. Dass wir an diesen Raum gekommen sind, haben wir der jahrelangen feministischen Ausdauer verschiedener Gruppen aus ASSATA im Hof und dem Kat18 zu verdanken, die sich erfolgreich gegen Verdrängung und für mehr Räumlichkeiten eingesetzt haben.

UNSER ZIEL

Mit dem [ku:] möchten wir einen Raum schaffen, in dem queerer Alltag stattfinden kann, einen Raum für Lesben, Bisexuelle, trans*Menschen, Schwule, Asexuelle, nicht-binäre und inter-geschlechtliche Menschen und noch viele mehr. Wir möchten einen solidarischen Freiraum gestalten, indem wir abseits des heteronormativen Mainstreams „einfach nur“ zusammen abhängen können und in dem wir Raum haben, uns mit allen möglichen Ideen auszutoben. Köln braucht eindeutig mehr queerfeministische Wohlfühlorte!!!

WER WIR SIND

Wir sind eine Gruppe aus Freund*innen und Bekannten mit unterschiedlichen Hintergründen, Positionierungen und Perspektiven. Wir definieren uns als queer und sind lesbisch, bisexuell, nicht binär, genderqueer, trans, cis und mehrheitlich weiß. Wir alle sehnen uns nach mehr Queerness, mehr Begegnungen und der Möglichkeit, richtig nice Dinge zu starten in Köln.

WAS IM [KU:] STATTFINDEN SOLL

- Besagte Abhäng/ Get-together-Tage/ Abende mit Allem was entsteht

- Jeden Freitag FLINT* (FrauenLesbenInterNonbinaryTrans*) Abend

- Performances, Open Stages, Workshops, Lesungen, Vorträge, Film, Sex Tells (Events die Themen rund um Sexualität enttabuisieren sollen)...

- Vernetzung mit anderen queeren, intersektionell-feministischen Gruppen, die das [ku:] für Veranstaltungen, Treffen und andere schöne und wichtige Zwecke nutzen möchten.

- und und und 

INTERESSE?

Ihr seid herzlich eingeladen zu klopfen und zu fragen, ansonsten findet ihr uns auf Instagram (@ku_koeln) und Facebook (ku: Raum für queerfeministische Dominanz).

Neueste Posts