Zum Hauptinhalt springen

Kino-Zeit – ohne Paywall, aber gerne mit Dir!

Seit 20 Jahren unterwegs: Kino-Zeit. Wir lieben das Kino und die Filmfestivals dieser Welt. Und brauchen dazu Deine Unterstützung.
von Joachim und Michael (Herausgeber)

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 157 Mitglieder Kino-Zeit mit 765 € im Monat

Aktuelles Ziel

31% von 2.500 € im Monat erreicht
EUR 2.500.- im Monat würden uns sehr dabei helfen, unsere Grundkosten besser decken zu können und damit unabhängiger von Werbeaufträgen zu werden.

WER WIR SIND UND WAS WIR TUN

Seit 20 Jahren sind wir nun unterwegs in den Kinos und auf den Filmfestivals dieser Welt. Schreiben viel gelesene und häufig zitierte Rezensionen, sind in Cannes, bei der Berlinale und auf anderen Festivals unterwegs, verfassen meinungsstarke Kolumnen, Kommentare, Features und tun noch einiges mehr.

Hinzu kommen die Veröffentlichung der Kinoprogramme, Verlosungen, unser wöchentlicher Newsletter (mit zehntausenden Abonnent*innen), kostenfreie Services wie den "Filmwecker", unsere Kinoprogramm-Abo-Möglichkeit und weitere Angebote. KINO-ZEIT BRAUCHT DICH

Gleichermaßen stellen wir fest, dass die Finanzierung unserer Seite nicht einfacher geworden ist. Ob nun schwierigere Zeiten für die Kinos, heißere Sommer, viele neue Herausforderungen in den Märkten (Streaming-Dienste) oder die Krisen dieser Welt - all das hat sich auf unsere Einnahmensituation spürbar ausgewirkt. Als unabhängiger Player ohne zahlungskräftige Finanziers oder Investoren im Hintergrund halten uns bislang maßgeblich Werbeeinnahmen über Wasser. Doch diese haben sich zuletzt nicht immer als ausreichende Einnahmequelle erwiesen. Eine solide finanzielle Basis ist aber für eine kleine Firma, die ihre Mitarbeiter:innen schnell und fair bezahlen möchte und auch zukünftig am Puls der Zeit bleiben will, unabdingbar.

UNSER ANSATZ FÜR DIE ZUKUNFT

Wir setzen uns dafür ein, dass die unabhängige Filmkritik auch zukünftig einen Platz in unserer Welt hat. Eine vielfältige Filmkultur und die facettenreiche Kino-Landschaft sind nun mal keine Selbstverständlichkeit, sondern müssen bewahrt und gepflegt werden. Auch sind wir sicher, dass Film und Kino viel Leidenschaft, aber ebenso eine kritische Begleitung benötigen, die dem Publikum teils neue Sichtweisen eröffnen, es sensibilisiert, Neues entdecken lässt und manchmal auch Altes verteidigt. Deshalb ist es uns ein Anliegen, dass unsere Inhalte auch zukünftig frei zugänglich sind und sich nicht hinter kostenpflichtigen Paywalls verstecken. Und natürlich möchten wir uns weiterentwickeln, inhaltlich neue Wege gehen und Kino-Zeit technisch auf dem neuesten Stand halten.

UNSER ANLIEGEN: SICHERE DIE ARBEIT VON KINO-ZEIT – MIT DEINEM BEITRAG

Wenn Du unsere Arbeit schätzt, kannst Du mit Deinem Unterstützerabo (über Steady) mithelfen, unsere Plattform langfristig auf eine solide Basis mit mehr finanzieller Planungssicherheit und besseren Gestaltungsmöglichkeiten zu stellen. Und wer kein Abo abschließen möchte - der sende uns sehr gerne eine E-Mail an mspiegel(at)kino-zeit.de Vielen herzlichen Dank für Deine Unterstützung!