Zum Hauptinhalt springen

Kinderfilmblog - Das Trüffelschweinchen unter den Filmblogs

Die Kindheit ist zu kurz für schlechte Filme.
von Rochus

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 71 Mitglieder Kinderfilmblog mit 175 € im Monat

Aktuelles Ziel

35% von 500 € im Monat erreicht
Nicht nur wären die bislang entstehenden Kosten gedeckt, es reicht für schnelleren Serverplatz, Gastautor_innen, Festivalbesuche, externe Interviews, ein regelmäßiger Podcast.

Im Kinderfilmblog stelle ich nicht nur aktuelle Filme für Kinder und Jugendliche meist kurz vor ihrem jeweiligen Kinostart vor, sondern auch Heimvideostarts, Klassiker und Kinderfilme, die es allenfalls auf Festivals zu sehen gibt - und die ansonsten unter dem Radar bleiben. Es gibt Kritiken, manchmal auch Trailer, Essays und sogar Interviews - mit Schauspieler_innen,  Regisseur_innen oder auch Synchronsprecher_innen. Einen (leider im Moment vernachlässigten) Podcast gibt es auch!

Meine Lieblingsperle: Der Kurzfilm zum Wochenende, ein paar wenige Minuten, meist auch schon für ganz kleine Kinder geeignet, kuratiert aus dem riesigen Angebot an Kurzfilmen, das, überall versteckt, im Internet zu finden ist.

Der höchstens wöchentliche Newsletter (da sind keine Spam-Mails zu erwarten) berichtet nicht nur von aktuellen Themen aus dem Bereich Kinderfilm und von neuen Filmen, die ich gesehen habe, sondern stellt auch einen Trailer der Woche vor und gibt Streamingtipps - für Kinder und für ihre Eltern.

Bei der Filmauswahl geht es nicht um Genre oder Budget, Dokumentarfilme werden ebenso besprochen wie Animation - vom Zeichentrick bis CGI. Ob geheimes Meisterwerk oder Disney-Massenware - es geht um Qualität, Spass am Film und an der Filmkunst.

Neueste Posts