Zum Hauptinhalt springen

Support Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop

Kaput steht für den unbeugsamen Glauben an die soziopolitischen Möglichkeitsräume von Kunst_ Art as the motor for sociopolitical change
von Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop

Wähle deine Mitgliedschaft

Bisher unterstützen 32 Mitglieder Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop

Aktuelles Ziel

11% erreicht
Liebe Kaput Leser_innen, über eine monatliche Unterstützung von 1500€ würden wir uns sehr freuen, da wir so Grundbetrieb und Minimalhonorare bezahlen könnten. Unser Dank ist Euch gewiss.

Liebe Kaput Leser_innen,

wie für so viele andere auch stellt die aktuelle Corona-Pandemie für unsere Freien Mitarbeiter_innen und die Redaktion von Kaput eine existenzgefährdende Bedrohung dar. Bis dato wurde Kaput in den letzten fünf Jahren von allen Involvierten (bis auf die Gast-Kurator_innen-Reihe) ehrenamtlich betrieben. Das ging nur, da wir alle andersweitig Geld verdient haben. 

Da nun vielen von uns aber genau diese Aufträge weg bröckeln, würden wir uns über eine einmalige (oder regelmäßige) Unterstützung des Kaput-Journalismus sehr freuen.

So oder so, unser Dank ist Euch gewiss.

Liebe Grüße aus Köln, 

Linus Volkmann und Thomas Venker für das Team hinter Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop

... 

Kaput steht für ...

- den unbeugsamen Glauben an die soziopolitischen Möglichkeitsräume von Kunst: von Musik, Film und bildendenden Künsten hin zu Literatur, Road

- Stories und Hintergrundberichten

- das Insistieren auf subkulturelle Identitäten 

- engagierten Journalismus

- Nerdismus, die Lust am Detail

- Do-it-yourself Verlagswesen

_________________________________________________________________________________

Dear Kaput readers,

like for many others the current Corona pandemic is creating an existential crisis for our team of freelancers and also the editorial team. Until today we all contributed within the last five years for free to Kaput (with exception of the guest-editoral-series). That was simply only possible cause we all made our money somewhere else. 

Now we all see those other contracts one by one disappearing – therefor we would we very happy if you consider supporting us with a one time payment or even a monthly contribution.

One way or another, our gratiude is assured to you.

Best reagrds from Cologne, 

Linus Volkmann and Thomas Venker for the team behind Kaput – Magazin für Insolvenz & Pop

...

Kaput believes in:

- Reporting that’s relevant to the world around us: from music to film, from visual art to literature, from road stories to background reporting

- Less mainstream, emerging cultural groups, identities and practices

- Journalism that writes from the heart as well as the head

- Owning righteous nerdism

- Independent publishing, to project an independent voice

- Popular glamour and the glamour of pop music

Neueste Posts