Zum Hauptinhalt springen

Werde Mitglied bei Jederhatangst

Ich setze mich für die Entstigmatisierung ein, sowie für denn Abbau von Angst und Vorurteilen.
von Christoph

Wähle deine Mitgliedschaft

Aktuelles Ziel

0% von 100 € im Monat erreicht
Ich würde mich freuen wenn ihr Menschen wie mich unterstützen die eine für mich so wertvolle Arbeit leisten Aufklärung über die Psychische Gesundheit.

Mein Name ist Christoph (Chris) und ich hatte einmal eine Angststörung. Die meine ganze Welt auf denn Kopf gestellt hat und mich oft verzweifeln ließ. Meine Hobbys sind in der Natur sein, Radfahren, Fotografieren, Skaten, und alles was der Seele gut tut.

Früher hatte ich nur Panikattacken

Ich hatte früher nur Panikattacken und 24/7 nur Symptome die mir mein Leben so erschwerten. Von Augenproblemen die so schlimm waren das ich meiner Arbeit nicht mehr nachgehen konnte bis hinzu Schwindelanfällen, Gangunsicherheit, Druck im Kopf, Zitteranfällen, Angst vor fremden Menschen, Mundzuckungen. Dazu gepaart mit Mobbing in meiner alten Arbeitsstelle. Heute sehe ich das vieles nicht von alleine kommt, oft hat etwas mit Entwicklungstrauma oder Schocktrauma zu tun, die wir seit früherster Kindheit mit uns mitschleppen. So war meine Angststörung nur eine gesunde Reaktion auf ein sehr ungesundes System für mich als Individuum. Das habe ich aber erst jetzt 7 Jahre danach erkannt. Trotz alldem bin ich nicht mehr der der ich vorher war. Mir wird es noch immer erschwert einer Arbeit nachzugehen, und genau deswegen setzte ich mich so für psychische Krankheit ein. Sie können dein ganzes Leben auf denn Kopf stellen. So das nichts mehr so ist wie früher. Da helfen kluge Sätze auch nichts wie :streng dich halt mehr an, bemühe dich, ich schaff das doch auch, probier es doch. Was diese Menschen (wir) brauchen ist endlich die Anerkennung die es braucht für Psychische Krankheiten. Es darf kein Tabu-Thema mehr sein darüber zu sprechen und einmal länger nicht erwerbstätig zu sein. Wir sind Menschen und keine Roboter, und da ist es sehr gesund wenn die Psyche erkrankt. Es steht in unsere Macht sie auch wieder zu heilen. Vielleicht kennst du ja auch jemanden der eine psychische Krankheit hat und dem es nicht leicht gemacht wir und das trotz seiner psychischen Krankheit, genau für diese Menschen will ich mich einsetzen. Danke für dein Lesen ;)

Kampf um Anerkennung psychischer Krankheiten!

Warum ich mich auf Steady angemeldet habe ist das darüber noch zu wenige Menschen sprechen t. Das Thema psychische Gesundheit ist noch immer ein Tabu Thema. Es ist mit so viel Scham behaftet, auch mit Ausgrenzung. Wenn wir durch psychische Krankheit arbeitslos geworden sind so wie ich dann ist das meist nicht förderlich für unsere Heilung und unser gesund werden. Wir müssen mit wenig Geld zurecht kommen, mit wenig Sozial Kontakten da die Arbeit wegfällt. Es wird einem oft so viel genommen, was auch nicht bewusst gewählt wurde. Daher trifft es psychisch erkrankte Menschen umso härter. Da sie sich meistens schuldig fühlen für ihre Lage. 

Also wen dir meine Arbeit wichtig ist und du sie für gut empfindest würde ich mich sehr über ein Abo freuen.

Es ist wirklich schwer hier für Aufklärung zu sorgen aber ich mache das so liebend gerne. Ich finde man weiß erst was Gesundheit ist wenn man sie einmal verliert. Wie gesagt psychische Krankheiten sollen endlich als das gesehen werden was sie sind : Als eine gesunde Reaktion auf ein ungesundes System. Denn nicht jedes System passt für denn Menschen. Somit werde ich mich so gut es mir geling mich für psychische Krankheiten einsetzen.

Ich bin auch auf Instagram zu finden unter ,,jederhatangst''

Neueste Posts