Zum Hauptinhalt springen

Le Brunch - Warum gibt es so wenig investigativen Spielejournalismus in Deutschland?

Unser geschätzter Freund und Kollege Dom Schott (Öffnet in neuem Fenster) hat auf dem Spielemagazin WASTED einen Kommentar (Öffnet in neuem Fenster) über die "Horrorhonorare" im deutschen Spielejournalismus geschrieben und stellt sich unter anderem die Frage, ob ein "deutsche Jason Schreier" in Deutschland seine Miete allein durch das Schreiben von Artikel finanzieren könnte.

Wir haben die Gelegenheit genutzt und Dom direkt ans Mikro gebeten und zum Brunch eingeladen, um über diese Themen zu sprechen: Warum gibt es eigentlich so wenig investigativen Spielejournalismus in Deutschland und was muss und kann sich ändern?

Nur zahlende Mitglieder von Insert Moin Premium können hier Kommentare lesen und schreiben.