Zum Hauptinhalt springen

Le Brunch: Die nervigste Seite des besten Jobs der Welt

Spieleredakteur*in sein, was für ein Traumjob! Und ganz ehrlich: das ist es auch. Nicht viele genießen in Deutschland das Privileg, beruflich über Videospiele berichten zu dürfen. Auch wir von Insert Moin lieben diesen Job heiß und innig! Aber es gibt auch Schattenseiten. Solche, die man nicht sieht und über die man selten spricht.

Anne hat sich nun ein Herz gefasst, um das auszusprechen, was viele in dieser Branche denken: Es ist scheißanstrengend sich durch schlechte Spiele zu quälen. Das macht nicht eine Sekunde Spaß und am liebsten würde man einfach den Kopf ins Kissen legen und schreien. Einer, der damit extrem viel Erfahrung hat und in der Gaming-Welt schon alles mitmachen durfte, ist Annes guter Kumpel Trant. Seines Zeichens Gründungsmitglied der Kultsendung MTV Game One.

Zusammen schwelgen die beiden für euch in eher furchtbaren Erinnerungen und plaudern aus dem Nähkästchen warum Spiele wie Agony und Tony Hawks Pro Skater 5 ihnen bis heute Bauchschmerzen bereiten. Wir wünschen viel Vergnügen.

Nur zahlende Mitglieder von Insert Moin Premium können hier Kommentare lesen und schreiben.