Zum Hauptinhalt springen

Facebook ist nicht euer Freund

Wer Werbung bei Google oder Meta schaltet, kennt es vielleicht: Ein:e Mitarbeiter:in der Plattformen möchte einen Telefontermin vereinbaren, um bei der Optimierung der Kampagnen zu helfen.

Das klingt großartig. Ich selbst habe bereits mehrere solcher Termine wahrgenommen.

Doch man darf eines nicht vergessen: Die Ansprechpartner haben nicht das Ziel, euren Werbeerfolg zu steigern. Sie möchten den Umsatz der Plattformen steigern. 

Daher ist oft ein Tipp der Plattformen, dass man breiter Werben soll, oder das Budget mal testweise verdoppelt könnte. 

Je breiter man wirbt, desto höher ist der Wettbewerb. Und da alle Werbeplattformen digitale Auktionshäuser sind, haben Sie ein Interesse daran, dass die Gebote steigen. 

Die Ansprechpartner dürfen daher nicht mit Marketingberatern verwechselt werden. 

Sie können aber helfen, wenn man generelle Fragen zum Produktportfolio der Plattform hat oder nicht genau weiß, wie man überhaupt eine Werbeanzeige erstellt.

Wenn einer dieser Ansprechpartnerinnen mal empfehlen würde, das Budget zu verringern oder weniger breit zu werben, würde ich meine Meinung direkt ändern. Ist aber bis heute noch nie passiert.

Also: Obacht!

Kategorie social-media

0 Kommentare

Möchtest du den ersten Kommentar schreiben?
Werde Mitglied von Kulturmarketing lernen | Holger Kurtz und starte die Unterhaltung.
Mitglied werden