Zum Hauptinhalt springen

Auf den Teufel schimpfen sie doch immer!

Bösartig, gemein, hinterlistig - so wird der Teufel als göttlicher Gegenspieler und menschliche Plage gern dargestellt.  Meists läufts nach dem Schema Kasperl und das Krokodil. Man weiß im Vorhinein wer schlussendlich draufzahlt. In diesem Märchen aus Litauren wird das krasse Schwarz~Weiss-Denken wohltuend aufgehoben. Eine teuflisch originelle Variante! :-{)

Nachzulesen ist das Märchen im Band »Das Geschenk der zwölf Monate«, illustriert von Agnes Ofner.

https://www.maerchenerzaehler.at/buecher/das-geschenk-der-zwoelf-monate/

Das war's erst mal!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.