Der Quotenkrise zum Trotz: WWE zwischen Winterschlaf und Goldrausch | WWE RAW x SmackDown (Review / Rückblick)

Der große Podcast-Rückblick auf WWE RAW und SmackDown nach WWE TLC: Headlock liefert die Review der Wrestling-Weihnachtswoche. Wieso herrscht bei RAW gähnende Langeweile, während SmackDown ein waschechtes Special abliefert? Hört euch den Rückblick an.

Für WWE endet ein schwieriges Jahr 2020: Gerade die einstige Flaggschiff-Show RAW leidet unter akuter Ideenlosigkeit und büßt immer mehr Zuschauer vor den Fernsehern ein. SmackDown dagegen präsentiert sich nicht zuletzt dank eines wiedererstarkten Roman Reigns in einer komfortablen Position.

Und entsprechend konträr fielen die dieswöchigen Episoden von WWE RAW und SmackDown auch aus: Während man im Holiday-Special bei SmackDown drei große Titel-Matches und mehrere Kampf-Stipulationen auffährt, gibt es bei RAW business-as-usual sowie die Ankündigung einer Legends-Show für Januar.

Headlock-Host Olaf Bleich und Ex-YouTuber Kai nehmen für euch die Weeklies auseinander: Wieso bleibt RAW das WWE-Sorgenkind und wieso lohnt sich SmackDown in dieser Woche einmal mehr?

Kommentare sind nur für Mitglieder zugänglich. Nimm an der Diskussion teil …