Zum Hauptinhalt springen

Unterstütze den Podcast und werde Teil des Salats!

Ich sprechen über alles, was mich interessiert! Der ultimative Gedankensalat von und mit Erva!
von Ervanur Yilmaz

Wähle deine Mitgliedschaft

Paket 1 von 4: Gurke
2 € pro Monat

Dankeschön!

Paket 2 von 4: Tomate-Mozarella-Salat
5 € pro Monat

Dankeschön! Du erhälst eine Gedankensalat Postkarte mit persönlicher Nachricht!

Paket 3 von 4: Couscous
10 € pro Monat

Dankeschön! Du erhälst eine Karte und gleich zwei Gedankensalat Sticker!

Paket 4 von 4: Fancy Nudelsalat
20 € pro Monat

Dankeschön! Außerdem eine Gedankensalat Postkarte mit persönlicher Nachricht und 3 Sticker! Dein exlusiver BONUS: ein Überraschungspaket!

Paket 1 von 4: Gurke
2 € pro Monat

Dankeschön!

Paket 2 von 4: Tomate-Mozarella-Salat
5 € pro Monat

Dankeschön! Du erhälst eine Gedankensalat Postkarte mit persönlicher Nachricht!

Paket 3 von 4: Couscous
10 € pro Monat

Dankeschön! Du erhälst eine Karte und gleich zwei Gedankensalat Sticker!

Paket 4 von 4: Fancy Nudelsalat
20 € pro Monat

Dankeschön! Außerdem eine Gedankensalat Postkarte mit persönlicher Nachricht und 3 Sticker! Dein exlusiver BONUS: ein Überraschungspaket!

Bisher unterstützen 11 Mitglieder Gedankensalat.Podcast mit 31 € im Monat

Aktuelles Ziel

21% von 150 € im Monat erreicht
Laufende Kosten, wie Host, Reisekosten und Equipment werden über Steady finanziert und halten somit den Podcast am laufen!

Salam, Hallo und wie schön dich hier zu sehen! Erva ist die Stimme hinter "Gedankensalat". Ich freue mich dich bei meiner Ecke des Internets willkommen heißen zu dürfen und bedanken mich vielmals für deine Unterstützung. Ich stehen ewig in deiner Schuld, denn ohne euch könnte ich meinen Traum von einem eigenen Podcast nicht verwirklichen. Also auf weitere Folgen "Gedankensalat" und eine erfolgreiche Zukunft! 

Wer sind wir?

Der Gedankensalat Podcast wurde von Ervanur Yilmaz und Delal Noori im Februar 2019 ins Leben gerufen, da wir selbst leidenschaftliche Podcast-Hörerinnen sind, uns jedoch mit keinem deutschsprachigen Podcast identifizieren konnten. So wurde aus einer spontanen Idee und diesem definierten Wunsch ein lehrreiches Abenteuer und ein entschlossener Wille, über gesellschaftliche Themen und persönliche Erfahrungen zu sprechen.

Inzwischen führt Erva den Podcast erfolgreich solo weiter und begeistert die Zuhörer*innen jeden Monat mit einer neuen Folge. 

Meine Arbeit stets authentisch, jedoch kritisch zugleich. Denn ich übe in Zeiten multipler Identitäten innermuslimische und gesellschaftliche Kritik aus. Der Salat besteht aus alltäglichen Erfahrungen mit Rassismus und Diskriminierung, einer Prise Reisen und einer Handvoll veganem Lifestyle. Es geht darum, Tabus zu brechen, einen Einblick in meine Welt zu geben und das multikulturelle Zusammenleben zu fördern.

Mangelnde Repräsentation und Diversität in der deutschen Medienlandschaft motivieren mich, eine positive Veränderung zu bewirken und die Podcastlandschaft vielfältiger zu gestalten. Mein Motto: Durch Dialog und Austausch unter Einbezug möglichst vieler Randgruppen Brücken bauen und Vorurteile abbauen.

Was sind die Inhalte?

Inhaltlich widme ich mich dem veganen Lifestyle, Reisen, politische Themen, mentaler Gesundheit und Sexualität. Auf der einen Seite spreche ich mit meiner Community, Menschen mit Migrationshintergrund, Menschen aus Arbeiterfamilien, BIPoC, Leute mit muslimischer Zugehörigkeit. Auf der anderen Seite rede ich mit der weißen Mehrheitsgesellschaft. Die große Bandbreite ermöglicht es mir, sowohl Mainstreamhörer*innen als auch spezifische Randgruppen anzusprechen.

Was ist mein Ziel?

Der Gedankensalat Podcast entstand hauptsächlich aus dem Wunsch heraus, interkulturellen und interreligiösen Austausch sowie Dialog zu fördern und dafür Netzwerke und safe spaces aufzubauen. Damit gehen aber viele weitere Ziele einher: Aufklären und Vorurteile abbauen, gegen Rassismus und (antimuslimische) Diskriminierung arbeiten, Menschen unterschiedlicher Herkunft (sozioökonomischer, religiöser, kultureller, politischer, sexueller Zugehörigkeit) zu vereinen, Gemeinsamkeiten statt Differenzen zu betonen und ein Gefühl von Zugehörigkeit zu vermitteln. Des Weiteren ist es wichtig mich für mehr Diversität in der deutschsprachigen Medienlandschaft einzusetzen und die fremd definierte „Andersartigkeit“ zu normalisieren.

Auch innerhalb der muslimischen Community ist es für uns wichtig, Kritik auszuüben, Toleranz und Akzeptanz zu fördern. Eine kritische Bewertung bestimmter Situationen erlaubt es mir auf der einen Seite, auf Missstände in unserer eigenen muslimischen Community hinzuweisen und auf der anderen Seite, Themen innerhalb der Gesellschaft zu diskutieren und damit gesellschaftliche Tabus zu brechen. Mit dem Podcast möchte ich eine öffentliche Präsenz für Minderheiten, die viel zu lange von der überwiegend medienschaffenden Mehrheitsgesellschaft übersehen und überhört wurden. Meistens wurde nur über sie geredet - statt mit ihnen.

Was ist die Vision?

Anderen gesellschaftlichen Minderheiten den Weg in die deutsche Medienlandschaft zu ebnen und den Zugang zu ihr erleichtern. Wir wollen ihnen Mut zusprechen, ihre Kreativität und Machermentalität fördern.

Der Podcast ist mein Herzensprojekt. Wir erkannten in der deutschsprachigen Podcast-Szene die zunehmende Beliebtheit, jedoch gleichzeitig auch die mangelnde Diversität. Deswegen haben wir selbstständig, ohne jegliche finanzielle oder ideelle Unterstützung, die Chance ergriffen Vielfalt zu fördern, indem wir Teil dieser Bewegung sind und sie mitgestalten.

Derzeit veröffentliche ich monatlich eine Folgen und bekommen inzwischen finanzielle Hilfe von unseren Zuhörer:innen. Mein Wunsch ist es jedoch wöchentlich Content zu produzieren, in den engeren Austausch mit dem Gedankensalat-Squad zu treten, an Diskussionsrunden und Panels teilzunehmen, Events zu moderieren, Workshops anzubieten, etc. 

Gibt es vergleichbare Formate?

Im Podcast-Bereich nicht, da wir die ersten Kopftuch tragenden muslimischen Frauen in der deutschsprachigen Podcast-Szene waren. 

Manche Themen sind selten im Podcast-Format noch im Video-Format zu finden. Das liegt daran, dass viele der Themen bei einem Großteil der Muslim*innen tabuisiert sind und niemand sich so wirklich traut, darüber zu sprechen. Wir bringen den Mut und die Motivation zur Aufklärung mit.

Allerdings gibt es bereits eine Vielzahl an BiPoC-Podcasts, die teilweise eine relativ große Schnittmenge haben mit unserer Lebenswelt, jedoch nicht alle Bereiche abdecken können. Rice and Shine, Kanackische Welle, Realitäterinnen und 2 Blacks & a Jew sind unter anderem Podcasts von denen wir uns angesprochen fühlen.

Wo ihr mich noch findet

Ihr könnt uns natürlich googlen, ansonsten sind alle wichtigen Links hier: https://linktr.ee/gedankensalat <3