Zum Hauptinhalt springen

Unsere Virolog*innen-Serie

Mit unserer aktuellen Serie über internationale Virolog*innen möchten wir den Blick weiten und aufzeigen, welche Wissenschaftler*innen in anderen Ländern tonangebend sind und den öffentlichen Diskurs maßgeblich mit beeinflussen. Dabei ist es bereits unsere 3. Serie in Folge.

Aktuell berichten wir über den irischen Virologen Cillian de Gascun. Sie werden sich jetzt vielleicht denken: Moment mal, "Deine Korrespondentin" berichtet doch AUSSCHLIESSLICH über Frauen. Warum soll ich jetzt ein Porträt über einen Mann lesen? Diese Geschichte ist der fünfte Teil einer Serie von sechs internationalen Virolog*innen, die wir Ihnen seit Mitte Juli vorstellen. Wir möchten damit den Blick weiten und aufzeigen, welche Wissenschaftler*innen in anderen Ländern tonangebend sind und den öffentlichen Diskurs maßgeblich mit beeinflussen.

Wir in Deutschland kennen ja vor allem Christian Drosten, aber es gibt weltweit noch sehr viel mehr interessante Forscher*innen. Bei der Serie werfen wir einen genaueren Blick auf drei Männer und drei Frauen. Am liebsten würden wir natürlich sechs Frauen porträtieren, aber das entscheidende Kriterium ist der Einfluss und das wissenschaftliche Renommee und ausnahmsweise nicht das Geschlecht. Es ist im Übrigen die dritte Serie, die wir inzwischen machen. 

Die erste Serie setzten wir 2018, in Kooperation mit der Frankfurter Rundschau (FR), zum Thema "Feministinnen in aller Welt" um. Die FR hatte damals das Jahr der Frau ausgerufen - passend zu 100 Jahre Frauenwahlrecht - und in diesem Zusammenhang haben wir jeden Monat ein Porträt geliefert, z. B. aus Chile oder Frankreich, das auf einer Magazin- oder Sonderseite publiziert wurde.

2019 dann haben wir uns mit der FR auf eine achtteilige Serie zum Thema "Gleichberechtigung in Europa" verständigt. Dabei ging es darum aufzuzeigen, in welchen Bereichen die europäischen Länder schon relativ fortschrittlich sind und wo es noch Nachholbedarf in puncto Emanzipation gibt. Dabei waren Geschichten aus: Belgien, Spanien, Lettland, Ungarn, Russland, Frankreich, Niederlande und Deutschland. Jetzt also Covid-19. 

Unsere bisherigen Porträts finden Sie hier: 

Teil 1: Dmitrij Konstantinowitsch Lwow (Russland)

Teil 2: Peter Piot (Belgien)

Teil 3: Ilaria Capua (Italien)

Teil 4: Ana Lucia de la Garza (Mexiko)

Teil 5: Cillian de Gascun (Irland) 

In 2 Wochen publizieren wir das letzte über eine chilenische Virologin. Solche Serien-Geschichten sind deutlich aufwändiger als "normale Geschichten" und doch sind wir froh, dass diese Recherche mit Mitteln des WPK-Recherchefonds gefördert wurde. Mit Ihrer Steady-Mitgliedschaft unterstützen Sie uns bereits. Danke dafür! Falls Sie uns noch anderweitig helfen wollen, erzählen Sie Menschen in Ihrem direkten Umfeld (Freunden, Bekannten, Familie) von unserem digitalen Magazin "Deine Korrespondentin" und ermutigen Sie sie, uns finanziell unter die Arme zu greifen... unter anderem damit es 2021 eine neue spannende Serie gibt. 

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.