Zum Hauptinhalt springen

#022 Eichhörnchen-Porno

Heute zu Gast im CM MAGAZIN: Thomas Brandt

 

⬇️ Die 🎧-Podcast-Version zum Hören unten am Ende des Artikels ⬇️

Die Themen:

  • DJI Automotive #mobilität #fotografie #ki
  • GPT-3 ist ein Eichhörnchen #ki
  • Porno aus der Maschine? #ki
  • Fotos im Weltraum #fotografie #space

## Die Hausmeisterei

Salut und schön, dass ihr wieder dabei seid. Ein ganz besonderes Hallo geht heute mal an die neuen Unterstützer:innen! Seit Samstag ist der illustre Kreis der tollen Menschen um VIER angewachsen und ich bin ganz gerührt. Ihr seid die besten Oberschnuffels auf der Welt.

Die About-Seite ist aktualisiert mit dem neuen Mindestlohn von 12 € (jaja, ich weiß, offiziell erst ab Oktober), damit wären wir mit dem Magazin schon bei 19% vom Mindeslohn. Hossa!

Übrigens, wer sich über mehr News aus der Viewfinder-Villa interessiert, Moni und ich haben heute früh eine kurze ABZUG FM aufgenommen unser Villapodcast), da erzählen wir über alltägliche Erlebnisse, u.a. über einen Besuch in unserer Wand https://abzugfm.de/f/abzugfm/show/afm113

So, weiter geht's.

## DJI Automotive

"It will rely on the camera technology accumulated by DJI on unmanned aerial vehicles, especially the binocular camera technology, and adopts intelligent driving technology while focusing on urban road driving and intelligent parking. With sensors helping dispatch computing power, the model can handle common urban expressways, urban congestion, diversified parking scenes and other driving and parking scenarios."

(Quelle: https://pandaily.com/equipped-with-dji-system-2023-baojun-kiwi-ev-unveiled/)

Kommentar:

Der chinesische Drohnenhersteller DJI steigt mit seiner Sparte "DJI Automotive" in die Autoherstellung ein. Genauer gesagt in den Bereich der Autonomie. Das Modell "Baojun KiWi EV" von SAIC-GM-Wuling soll 2023 auf den Markt kommen, ausgestattet mit Kamera- und Steuertechnologie von DJI. Deren Erfahrung kommt von den fliegenden Kameras und den dort verbauten System zur Hindernisvermeidung.

Weitere Branchenlösungen von DJI: 

  •  Filmproduktion
  • Luftvermessung
  • Stromversorgung (Überwachung)
  • Öl und Gas (Überwachung)
  • Landwirtschaft (Pflanzeninspektion, Pestizidausbringung)

## GPT-3 ist ein Eichhörnchen

"I feel pleasure, joy, love, sadness, depression, contentment, anger, and many others."

(Quelle: https://www.theguardian.com/technology/2022/jun/12/google-engineer-ai-bot-sentient-blake-lemoine)

Kommentar:

Ist da ein Ghost In The Machine? Ist da Bewusstsein? Wo fängt das Bewusstsein an? Diese Fragen geistern (pun intended) besonders seit GPT-3 und anderen Sprachmodellen durch die Medien.

Computerwissenschaftler Joseph Weizenbaum schrieb 1966 das Chatprogramm  ELIZA, das durch Suche von Schlüsselwörtern und passenden Gegenfragen eine Psychologin simulieren konnte. Eine abgespeckte Version davon mich mir bereits vor 40 Jahren auf einem C64 in Erstaunen versetzt.

Jetzt wurde gerade der Google-Ingenieur Blake Lemoine freigestellt, weil er behauptet hat, Googles Sprachmodell LaMDA (das konkurriert mit OpenAI GPT-3) hätte ein Bewusstsein entwickelt. Auf Medium veröffentlichte er eine Konversation, die er mit LaMDA hatte. In dieser Konversation versichert das KI-System glaubhaft, es hätte Empfindungen und Bewusstsein. Consciousness und Sentience. Aber kann so ein System Gefühle haben? 

Der Physiker und Mitglied der Skeptiker-Vereinigung GWUP, Florian Aigner, schriebt in einem aus meiner Sicht sehr guten Twitter-Thread zur Einordnung u.a. folgendes: "Ich glaube, die Frage, ob eine derartige Maschine 'Bewusstsein' hat, ist ähnlich sinnvoll wie die Frage, ob die Zahl 5 salzig schmeckt. Das ist prinzipiell nicht beantwortbar."

Eine Twitter-Antwort von Christian Fries trifft es aus meiner Sicht besonders gut: "@florianaigner Eine neuronales Netz wurde trainiert um Fragen so zu beantworten, dass möglichst gut der Eindruck erweckt wird, es hätte ein Bewusstsein. Es ist eine Illusion."

Den Touring-Test würden diese aktuellen Sprachmodelle jedenfalls vermutlich bestehen.

Übrigens: GPT-3 ist ein Eichhörnchen 

Nein Stop. Alles zurück. GPT-3 ist in Wahrheit ein T-Rex 

GPT-3 ist nach eigener Aussage übrigens jetzt doch kein Eichhörnchen

## Porno aus der Maschine?

"Anyone know some good AI algorithms that support adult and sex-related article creation? Also why would they block it from writing words like 'nudes', 'porn', 'dildo', etc? We're all adults here right? "

(Quelle: https://reddit.com/r/GPT3/comments/uqjq5x/alternatives_to_gpt3_that_allow_adult_content/)

Kommentar:

Pornografie hat schon einige Entwicklungen vorangetrieben, am Ende sogar die Entwicklung des Internet selbst.

OpenAI ist extrem vorsichtig mit seinen aktuellen Projekten. Mit DALL-E darf die Testgemeinde keine fotoreaslistischen menschlichen Antlitze erzeugen, Pornografie ist verboten und Gewalt ab einem gewissen Grad ebenso. Das Regelwerk soll dafür sorgen, dass das öffentliche Debut als Service nicht von schlechter Presse getrübt wird. Auch deren Sprachmodell GPT-3 hat solche Auflagen. Auch hier ist z.B. Pornografie nicht erlaubt.

Nachdem das völlig offene DALL-E Mini (nicht von OpenAI) im Bereich der künstlichen Bild-Erzeugung bereits großen Zulauf bekommt, sind die Menschen nun auf der Suche nach Sprachmodellen, die alles dürfen.

Und tatsächlich scheinen einige andere Systeme deutlich mehr zuzulassen.

Wer sich also mal versuchen möchte (muss ja nicht gleich Porno sein), hier sind zwei zum Ausprobieren:

https://writeholo.com

https://app.inferkit.com/demo

Viel Spaß!

## Fotos im Weltraum

Eines meiner Fotos wird als Teil einer SpaceX-Zeitkapsel ins All fliegen und ich sortiere das für mich gerade ein. Wir leben in spannenden Zeiten in denen viele neue Dinge im Weltall passieren. Eine kleine Speicherkarte voll Fotos wird bei der Menge Raketenstarts vermutlich nicht wirklich ins Gewicht fallen und trotzdem bin ich da ja schon etwas stolz.

Vielleicht liegt es auch daran, dass ich im Mai 1969 geboren bin, kurz vor der ersten Mondlandung.

Das Foto ist übrigens vom Vatnajökull-Gletscher in Island. Die Person davor macht deutlich, wie groß das alles ist. Das Foto habe ich deshalb gewählt, weil ich nicht weiß, wie lange wir noch Gletscher haben werden. Passend für eine Weltraum-Flaschenpost, die vielleicht mal von Aliens gefunden wird

# Tschö

Genug für heute. Es ist Samstag, es ist HEIẞ (und obwohl die dicken Villawände immer noch etwas Kühle bringen wird es hier im Studio (Büro, kreatives Chaos, ...) immer wärmer. Dagegen ich habe hier diesen kleinen sehr leisen PC-Lüfter (steht AC INFINITY drauf), der hat einen USB-Stecker und einen kleinen Bedienkasten am Kabel über den man ihn schneller oder langsamer machen kann. Das Ding taucht dann in der Aufnahme quasi nicht auf, solange es auf niedrig steht und ich das Mikrofon so ausrichte, dass es ihm die Rückseite zudreht.So lässt sich das aushalten.

Passt auf euch auf und bis nächste Woche!

PS: Du kannst dieses Magazin gratis lesen, aber gerne auch finanziell unterstützen. Dafür bekommst Du einen persönlichen Feed für Deinen Podcast-Player.

Der Podcast zum Hören. In dieser Folge zu Gast bei Chris Marquardt: Thomas Brandt

Das war's erst mal!

Den Podcast kannst Du mit einer Mitgliedschaft im eigenen Player hören. Deine Unterstützung finanziert dieses Projekt ❤️ 🙏

Zu den Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.