Zum Hauptinhalt springen

Bonusfolge 54: Im Westen nichts Neues

Nicht unbedingt Stoff, der die Laune hebt, sondern eher von bedrückender Aktualität. Fast 100 Jahre hat Erich Maria Remarques Buch „Im Westen nichts Neues“ schon hinter sich und rückt aktuell wieder in die allgemeine Aufmerksamkeit durch eine Netflix-Verfilmung, die direkt für einen Stapel Oscars nominiert wurde.

Über die reden wir natürlich auch ausführlich, aber wie immer steht das Buch im Mittelpunkt. Und, so viel so vorweggenommen, es verdient jede Aufmerksamkeit, die es bekommen kann.

Viel Spaß mit der neuen Bonusfolge und danke, dass ihr dabei seid!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen (Öffnet in neuem Fenster)

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.