Kurzgeschichte März 2022

Eine Vorbemerkung: dass diese Kurzgeschichte für März 2022 später dran ist, liegt nicht nur am Zeitproblem. Es liegt auch an der Vorgabe. Das war tatsächlich eine Herausforderung, und ich musste mich – anders als sonst – komplett aufs Bauchschreiben beschränken. Es könnte damit zu tun haben, dass ich die in den Vorgaben genannte Figur gar nicht kenne. Weder in Comicform, noch in Filmform, ich kann mich dunkel an einen Auftritt in Justice League erinnern, aber ich weiß nichts über sie, und meine oberflächliche Recherche hat mich eher verwirrt als dass es geholfen hätte. Und so saß ich vor der Vorgabe, fing eine Geschichte an, dachte nach, verwarf, fing von vorne an, denn ihr lieben 10-Euro-Menschen, habt ja eine Qualitätsgeschichte verdient. Und dann habe ich alles mental über Bord geworfen und einfach drauflosgeschrieben. Ihr kommt jetzt also in den „Genuss“ (ich hoffe, man hat die Anführungszeichen gehört) eines Beispiels, was passiert, wenn ich mich nur auf Instinkt und Erfahrung verlasse und einfach das Gaspedal durchdrücke.

Die Vorgabe kam von ZockerVater – trotzdem Dank dafür, und sie bestand aus den drei Begriffen: Erbsensuppe, Staatsanwalt und Aquaman. Und daraus wurde:

Das war's erst mal!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.