Zum Hauptinhalt springen

Bonusfolge 49: Gespräch mit Brandon Q. Morris

Wo wir gerade schon das Thema "Hard Science Fiction" in einer freien Folge hatten - also die SF, die auf wissenschaftliche Authentitzität Wert legt -, vertieft Falko das Thema mit einem Gast, der sich damit auskennt. Brandon Q. Morris hat sich im Laufe der letzten Jahre in der deutschen SF einen Namen gemacht. Was doppelt passt, denn es ist ein Pseudonym. Dahinter steckt Matthias Matting, von Haus aus Physiker und außerdem ein Gründungsmitglied des Selfpublisher-Verbandes.

Viel Spaß mit der neuen Bonusfolge und vielen Dank für eure Unterstützung!

Um diesen Beitrag lesen zu können, musst du Mitglied werden. Mitglieder helfen uns, unsere Arbeit zu finanzieren, damit wir langfristig bestehen bleiben können.

Zu unseren Paketen

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.