Zum Hauptinhalt springen

Ernährung, Umwelt und die #RosaHellblauFalle 

*Haare rauf Geräusch* :/   

Sascha war vor einer Weile in Ravensburg für einen Vortrag und hat wieder gruselige Erlebnisse der Teilnehmer*innen mitgebracht. Nach 10 Jahren RosaHellblau-Tournee denken wir jedes Mal, wir hätten inzwischen alles gehört und es sollte uns doch nicht mehr so angehen. Aber wenn Eltern erzählen, dass ihr Viertklässer von Gleichaltrigen gehänselt wird - "kein richtiger Junge" zu sein - , weil er kein Fleisch isst, dann macht uns das zornig. Sehr. Weil es so weitreichend ist. Da hängt mit dran, dass unser aller hoher Fleischkonsum die Umwelt belastet und es mehr Männer als  Frauen sind, die den Maßnahmen im Weg stehen, hier etwas zu verändern. Weil Männer angeblich Fleisch brauchen. Rotes, versteht sich. Und der Putenstreifen-Salat wird auf der  Menu-Karte gerne mal entsprechend als 'Lady's Salad' beworben. Was soll das?

https://twitter.com/fromprincessprk/status/1137769773440348160?s=21&t=mE_fzfvHylzSM5GcutVrqw

Insgesamt ist doch schockierend, dass die #RosaHellblauFalle so weitreichend ist, dass sogar Umweltschutz ein weiblich konnotiertes Thema ist. Müll zum Autofenster rauswerfen, Greta Thunberg und Luisa Neubauer belächeln und beleidigen, viele PS und Abgase produzieren, überhaupt mehr Autofahren anstatt Wege zu Fuß gehen… all das ist männliches #DoingGender. Nicht aus meinem subjektiven Bauchgefühl heraus, sondern durch Studien belegt. Es gibt folglich einen 'eco gender gap': 

71% of women try to live more ethically, compared to 59% of men"

(Mintel.com)  

https://www.mintel.com/press-centre/social-and-lifestyle/the-eco-gender-gap-71-of-women-try-to-live-more-ethically-compared-to-59-of-men

Und damit wären wir wieder beim Care Gap, der die Ursache ist für so viele Gender Gaps, auch für diesen! Denn das traditionelle Frauenbild weist der Frau die Kümmerrolle zu. Sie ist es, die sich ums Waschen kümmert, ums Einkaufen, Kochen, die Kleidung… und damit auch um den Planeten. Denn sie entscheidet, ob das Shirt von primark ist oder von grundstoff. Ob Essensreste vom Vortag in die Tonne oder nochmal in die Pfanne gehauen werden, ob die einzeln verpackten Kekse sein müssen oder die Großpackung nicht besser, Discounter oder Unverpackt-Shop? etc. pp.   

Es ist Zeit für #EqualCare. Allerhöchste!

Nur Mitglieder, die Zugang zu diesem Post haben, können Kommentare lesen und schreiben.