Natur - ein Ort der Heilung ...

... und dem Gefühl mit allem eins zu sein.

Wiesenland

Den Kopf, voller Sorgen. Was wird aus mir morgen?

Königskerzen ragen empor, machen ihrem Namen Ehre.

Marienkäfer schweben vorbei, geben meinem Weg eine Richtung.

Einsam zierpt die Grille! Freier Blick über die Lichtung. Wind läßt die Wiese tanzen. Hummeln summen durch meine Gedanken.

Schmetterlinge nehmen graue Träume fort. Bringen sie wieder als bunte Phantasie.

Süßer Duft liegt in warmer Luft.

Liege im Gras. Laß' die Seele frei. Sonne wärmt mein Gesicht.

Wolken wehen vorüber, stören mich nicht.

Ein Milan zieht seine Kreise, elegant und leise.

Wind berührt sanft meine Nase. Angekommen im Hier und Jetzt.

Ich stehe auf und geh'. Dreh' mich noch einmal um. Blicke in die Ferne. Stille in mir, die Sorgen sind stumm.

15.05.2005 - Bettina Knierim

P.S.: Noch 84 Tage bis zum Weltfrieden! ; )

Solo i membri che hanno accesso a questo post possono leggere e scrivere commenti.