Back to posts

Magdeburger Umweltpreis: Herausragende Leistungen im Klimaschutz

Soli-RAD-isch hat im Oktober 2019 den 3.Platz beim Magdeburger Umweltpreis der  gewonnen. Magdeburger Umweltpreis: Herausragende Leistungen im Klimaschutz

Im Rahmen einer festlichen Gala hat Oberbürgermeister Dr. Trümper am 29. Oktober die Preisträger des 5. Magdeburger Umweltpreises im Gesellschaftshaus gewürdigt. Alle Preisträger setzen sich in besonderem Maße für die Reduzierung von Treibhausgasen ein. Der Preis ist insgesamt mit 12.000 Euro dotiert und wird in den Kategorien Wirtschaft, Jugend und Private sowie Forschung vergeben. Der dritte Preisträger in der Kategorie Jugend und Private ist der BUND Jugend e.V. mit dem Beitrag „soliRADisch“. Bei „soliRADisch“ handelt es sich um eine Fahrradwerkstatt mit sozialem und ökologischem Zweck. Alte Fahrräder werden genutzt, Abfälle vermieden und somit die Umwelt geschont. Hintergrund zum Magdeburger Umweltpreis

Im Rahmen des Masterplans »100 % Klimaschutz« bedarf es unter anderem der Aktivierung und Einbindung lokaler Initiativen, Projekte, engagierter Akteure und der Bevölkerung. Darüber hinaus können auch neue Technologien mit Spar- und Innovationspotential den Klimaschutz unterstützen. Die Verleihung des Magdeburger Umweltpreises, auch für Projekte im Klimaschutz, unterstützt dieses Ziel. Die öffentliche Verleihung des Umweltpreises ist eine Möglichkeit, diese Projekte einem weiteren Personenkreis zugänglich zu machen und darüber hinaus zur Nachahmung und eigenen Entwicklung von Klimaschutzprojekten anzuregen.