Back to posts

Der 06. Oktober in der Geschichte

3761 v. Chr. – Laut dem jüdischen Kalender sagt Gott: »Es werde Licht!«, und dann ist auch sowas von Licht, dass man quasi vom ersten Schöpfungstag sprechen kann.

105 v. Chr. – Bei Arausio werden zwei Armeen der Römer von den Ambronen, Teutonen und Kimbern vernichtend geschlagen, weil sich die Römer nicht darauf einigen konnten, wer denn jetzt eigentlich den Oberbefehl hat. Vermutlich sterben um die 120.000 Leute. Oder 12. Damals übertrieb man gerne mal. Einigen wir uns auf »mehr als einer«.

23 – Rebellen der Bauernrevolution in China hauen dem Herrscher Wang Mang den Kopf ab, aber nicht seinen Wang. Ob der Herrscher einen Bruder hatte, der Mitten Mang hieß? Man weiß es nicht.

404 – Die Frau des oströmischen Kaisers Arcadius, Aelia Eudoxia, stirbt bei der Geburt ihres siebten Kindes, vermutlich weil sie sagt: »Reicht jetzt aber auch.«

891 – Formosus wird Papst. Die wichtigste Sache seine Person betreffend findet allerdings knapp ein Jahr nach seinem Tod statt. Der Nachfolger des Nachfolgers auf dem Papstthron lässt ihn wieder ausbuddeln, schleppt seinen Leichnam vor Gericht, lässt ihn verurteilen und in den Tiber schmeißen. Der Nachfolger des Nachfolgers des Nachfolgers lässt ihn aber wieder im Petersdom begraben, bis ein späterer Papst ihn erneut ausbuddeln und in den Tiber werfen lässt, wo er erneut geborgen und von einem noch späteren Papst wieder in der Kirche begraben wird. Vermutlich hat er da auch schon super gerochen.

1600 – »Euridice«, eine Oper von Jacopo Peri, wird uraufgeführt. Abgesehen davon, dass die Sänger z.T. nicht das Singen, was der Komponist will, sondern einfach Musik von jemand anderen dazwischenschieben, läuft die Veranstaltung ganz gut. Musikhistorisch ist die Oper aber interessant, weil sie die älteste noch erhaltene Oper der Weltgeschichte ist.

1760 – Der spätere Kaiser des Heiligen Römischen Reiches Joseph II. heiratet in Wien die spanische Prinzessin Isabella von Bourbon-Parma. Vermutlich bringt sie Vanille und Schinken mit in die Ehe.

1790 – Jacob Schweppe stellt seine Erfindung des mit Kohlensäure versetzten Wassers in London vor und eröffnet bald darauf eine Niederlassung in der Stadt. 1802 kehrt er aber nach Genf zurück und verkauft den Großteil seines Anteils an der Firma. Der Name aber bleibt: Schweppes.

1910 – Eleftherios Venizelos wird zum ersten Mal zum Premierminister von Griechenland gewählt. Das Ganze wiederholt sich bis 1933 sieben Mal, da manche Amtszeiten gerade mal einen halben Monat dauern. Sein Sohn Sofoklis Venizelos wird es ihm später gleichtun, kommt aber nur auf drei Amtszeiten. Pfft, Anfänger.

1981 – Während einer Militärparade in Kairo, steigen ein paar islamistische Soldaten aus einem Lastwagen und werfen drei Granaten auf die Tribüne, wo der Präsident von Ägypten, Anwar as-Sadat, und andere hohe Gäste zuschauen. Es explodiert zwar nur eine Granate – vermutlich russische Wertarbeit -, aber dafür entleeren andere Angreifer ihre AK-47, was das Übrige tut. Zehn Leute sterben sofort, etliche andere, darunter der spätere ägyptische Präsident Mubarak, werden verletzt. Sadat wird zwar noch operiert, aber jede Hilfe kommt zu spät. Und das nur, weil Sadat der Meinung war, er müsste Frieden mit Israel schließen, was die Islamisten irgendwie ärgerte.

1991 – Die Schauspielerin Elizabeth Taylor heiratet zum achten Mal. Nachdem sie zweimal mit Richard Burton verheiratet war, ehelicht sie ihren siebten Ehemann, den Bauarbeiter Larry Fortensky, auf der Neverland-Ranch ihres Freundes Michael Jackson. Die Liebesgeschichte der Beiden ist auch wie im Märchen: Sie haben sich während eines Alkoholentzugs in der Betty-Ford-Klinik kennengelernt. Fünf Jahre später lässt man sich auch wieder scheiden.

1993 – Michael Jordan, der vermutlich beste Basketball-Spieler aller Zeiten, gibt seinen Rücktritt vom Basketball bekannt. Stattdessen wird er Profi-Baseballer, was etliche Fans mit einem »Wat?« quittieren. Dabei ist er dann auch so unerfolgreich, dass er 1995 wieder zum Basketball zurückkehrt.

1995 – Die Schweizer Wissenschaftler Michel Mayor und Didier Queloz geben bekannt, dass sie den ersten Planeten außerhalb unseres Sonnensystems entdeckt haben. Die wichtigste Frage können sie allerdings nicht beantworten, nämlich ob es dort auch Schokolade gibt. 

2007 – Jason Lewis, Abenteurer und Autor, kommt nach 13 Jahren wieder in London an und hat damit als zweiter Mensch eine Weltumrundung durch Muskelkraft durchgeführt, allerdings als erster Mensch dabei auch den Äquator überschritten. Warum hat er 13 Jahre gebraucht? Nun, er hat den Atlantik und Pazifik mit einem Paddelboot durchquert, skatete durch die USA, wurde dabei von einem betrunkenen Autofahrer angefahren und brach sich beide Beine, die neun Monate heilen mussten. Zwischendurch hatte er auch zweimal Malaria, einen Anflug von Schizophrenie und wurde von einem Krokodil angefallen. Was einem halt so passiert.

2010 – Instagram wird gegründet. Endlich kann man allen Leuten auf der Welt zeigen, was man zum Mittag hatte.