Back to posts

Der 02. Oktober in der Geschichte

939 – Bei Andernach am Rhein findet eine Schlacht zwischen den Truppen des Ostfrankenkönigs Otto I. und ein paar aufständischen Fürsten statt, die der Meinung waren: »Dein Vater war ja ganz dufte, aber du, Otto, bist irgendwie doof.«

Die beiden Befehlshaber der Aufständischen, Eberhard von Franken und Giselbert von Lothringen, werden quasi von der dusseligen Verwandtschaft von Eberhard, die auf der Seite von Otto kämpft, überrascht und getötet. Daraufhin war dann der Aufstand auch wieder vorbei.

1187 – Nach 88 Jahren unter christlicher Herrschaft, nimmt Saladin die Stadt Jerusalem ein und sagt: »Meins!«

Die Kreuzfahrer und Christen in Europa: »Manno, da müssen wir ja jetzt mal wieder einen Kreuzzug organisieren.« 

1601 – 3400 spanische Soldaten landen in Irland, um die Iren im Kampf gegen die Engländer zu unterstützen. Dummerweise landen die Spanier aber an der falschen Stelle, nämlich genau am entgegengesetzten Ende der Insel, und werden von den Engländern sofort eingekesselt. Die Iren sagen: »Mann, jetzt müssen wir denen ja irgendwie helfen«, und setzen sich in Bewegung, lassen dabei aber ihre Rebellenfestungen quasi schutzlos zurück. Den Engländern gelingt es, sie nach einigen Monaten zu schlagen, die Rebellen kehren zurück zu ihren Festungen, gehen aber z.T. schon auf dem Weg dahin drauf. Letztendlich sagt man: »Ja, ist ja gut. England ist voll super. Yay.«

1941 – Die Messerschmitt Me 163 »Komet« fliegt als erstes Flugzeug mit 1003,67 km/h mehr als Tausend Stundenkilometer. Der Pilot: »Huiiiiiiii!«

1950 – Der erste Comicstrip der »Peanuts« von Charles Schulz erscheint. Die Geschichten um Charlie Brown, Snoopy, Sally, Lucy & Linus werden so beliebt, dass sie stellenweise in 2600 Tageszeitungen auf der Welt gedruckt werden, was ihnen eine Leserschaft von 355 Millionen Menschen in 75 Ländern auf der Welt bringt. Und dem Schöpfer erhebliche Rücklagen durch das Merchandising-Geschäft.

1952 – Im Deutschen Bundestag stimmt man darüber ab, ob man die Todesstrafe wieder einführt oder nicht, weil gerade einige bayerische Vertreter die doch gerne wieder hätten. Am Ende einigt man sich darauf, dass man es vielleicht angesichts der deutschen Geschichte lieber lassen sollte.

1955 – ENIAC, einer der ersten Computer, wird abgeschaltet. Der Rechner, der für die US-Armee ballistische Daten errechnete, konnte addieren, subtrahieren, multiplizieren, dividieren und Quadratwurzeln ziehen, also weniger als Taschenrechner heute oder vor 30 Jahren, brauchte aber 170m² Stellfläche dafür.

1988 – In Seoul gehen die Olympischen Sommerspiele zu Ende. Einige der Highlights waren:

- bei der Eröffnungsfeier verbrutzelten einige der freigelassenen Friedenstauben im Olympischen Feuer

- Ben Johnson lief einen neuen Weltrekord über 100m, wurde aber disqualifiziert, weil er gedopt hatte

- die DDR und Sowjetunion nahmen zum letzten Mal teil, weil sie kurz darauf aufhörten zu existieren

- Christa Luding-Rothenburger wurd die erste und bisher einzige Athletin, die sowohl eine Medaille bei den Sommerspielen als auch den Winterspielen gewann

- Steffi Graf holte sich die Goldmedaille im Tennis, nachdem sie in diesem Jahr schon den Grand Slam gewann. Dieser sogenannte »Golden Slam« wurde bisher von niemandem wiederholt.

1992 – Im berüchtigten Gefängnis Carandiru in der brasilianischen Stadt São Paulo bricht eine Gefangenenrevolte aus, nachdem es zu Streitigkeiten während eines Fußballspiels unter den Gefangenen kam. Das Gefängnis hat eigentlich nur ein Fassungsvermögen von 3250 Häftlingen, aber über 8000 Personen sitzen ein, weswegen vielleicht nachvollziehbar ist, warum da einige ungehalten waren. 2069 Gefangene meinen, dass die Zustände irgendwie suboptimal sind und revoltieren gegen 15 Wärter. Bald darauf trifft die Militärpolizei ein und »klärt« die Sache, sprich: Die Gefangenen werden z.T. in Zellen gesperrt und dort erschossen, einige werden von Polizeihunden zu Tode gebissen. Am Ende des Tages sind 111 Häftlinge tot, 37 verletzt. Später findet man heraus, dass 515 Kugeln auf die 111 Häftlinge abgegeben wurden und die Polizei da im Grunde Leute exekutierte, einfach weil sie es konnte. Daraufhin die Häftlinge: »Könnten wir uns jetzt wieder in aller Ruhe untereinander abstechen?«

2007 – Das zweite innerkoreanische Gipfeltreffen zwischen Nord- und Südkorea findet in Pjöngjang statt. Vermutlich gibt es Kimchi.

2018 – Der saudi-arabische Journalist Jamal Khashoggi geht in das saudi-arabische Konsulat in Istanbul und kommt nicht mehr heraus. Daraufhin die ganze Welt: »Leute, habt ihr den etwa umgebracht?«

Saudi-Arabien: »Wir? Wat? Würden wir doch nie tun!«

Die Welt: »Jetzt mal Butter bei die Fische: Habt ihr den umgebracht?«

Saudi-Arabien: »Na ja, vielleicht schon. So ein bißchen.«

Die Welt: »Bei lebendigem Leib zerstückelt?«

Saudi-Arabien: »Hm...«

Die Welt: »Seid ihr eigentlich bekloppt?«

Daraufhin US-Präsident Trump: »Das mögen wir nicht, nicht mal ein kleines Bisschen. Aber Waffen kriegt ihr trotzdem.«

Deutschland: »Na ja, wir liefern euch jetzt mal aus Protest zwei Wochen lang keine Waffen, aber dann geht’s wieder weiter! Das ist schon Pfui-Bäh, was ihr gemacht habt!«