Skip to main content

Hier kommen die Juli-NEWS vom internetSCOUT.

Inhalte:

  • Änderungen im Juli 2022
  • News aus dem Netz
  • Fundstück(e) der Woche
  • Tools der Woche

Tipp: du findest die Juli-News auch auf dem Blog: 

https://www.internetscout.net/iscout-news-juli-22/

Änderungen im/zum Juli 2022

Wegfall der EEG-Umlage: nach 20 Jahren fällt endlich die EEG-Umlage weg.

Extra Steuererklärung für Grundbesitzer: Haus-, Wohnungs- und Grundbesitzer müssen ab Juli-22 eine extra Erklärung zur Grundsteuer abgeben. Diese muss bis Ende Oktober-22 abgegeben sein.

Renten-Erhöhungen: in Westdeutschland steigen die Renten 5,35 Prozent und in Ostdeutschland um 6,12 Prozent.

Kündigungsbutton: Ab dem 1. Juli 2022 ist es Pflicht, auf Websites einen Kündigungsbutton zu integrieren, der für die einfache Kündigung von Laufzeitverträgen genutzt werden kann. Das gilt zumindest dann, wenn auf der entsprechenden Website auch ein solcher Vertrag abgeschlossen werden kann. Dann muss eben umgekehrt auch ein Button zur Kündigung zur Verfügung stehen.

Mindestlohn steigt: Zum 01. Juli 2022 steigt der gesetzliche Mindestlohn planmäßig auf 10,45 Euro. Ab Oktober 2022 soll er auf 12 Euro steigen.

Corona-Bürgertests kosten ab Juli 2022 drei Euro Am 30. Juni 2022 trat eine neue Testverordnung in Kraft. Sie regelt eine flächendeckende Infrastruktur für Corona-Bürgertests. Vulnerable Gruppen werden weiterhin kostenlose Tests erhalten. Alle anderen müssen sich aber mit 3 Euro an einem Test beteiligen. (Quelle: https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html#c23063 )

News aus dem Netz

WWDC22 Anfang Juni Auf der WWDC22 Anfang Juni kündigte Apple bei seiner Produktpräsentation den neuen M2-Prozessor, ein neues MacBook Air (mit M2 Prozessor) sowie viele neue iOS-Features an, etwa eine Unsend-Funktion für Textnachrichten oder Widgets im Sperrbildschirm. Auch ein neues macOS Namens “Ventura” wurde vorgestellt. Mehr dazu in einem Video von JOCR: https://youtu.be/17Erl3_cQS4

Amazon Prime Day 2022 Am Dienstag und Mittwoch, 12. und 13. Juli 2022 findet der nächste Amazon Prime Day statt. Exclusiv für Prime Mitglieder. Link: 

https://amzn.to/3Atj9Dw

Die 100 Billionenste Ziffer von Pi (π) finden 157 Tage hat die Berechnung gedauert, um die 100 Billionen-Dezimalstelle von Pi zu erhalten. Um es kurz zu machen: die 100 Billionen-Dezimalstelle von π (pi) ist die 0 (Null). Ein neuer Rekord. Der alte Rekord aus 2019 lag bei “nur” 31,4 Billionen Stellen. Auch interessant: der erste Weltrekord der Berechnung von π mit einem elektronischen Computer war 1949, der 2.037 Dezimalstellen berechnete. Quelle: Google Blog | https://blog.google/products/google-cloud/new-digit-pi-2022/

Telegram launcht Bezahlabonnement Der umstrittene Messaging-Dienst möchte seine Nutzer mit erweiterten Features und Limits für ein neues Premium-Abonnement gewinnen. Vor allem die großzügigen Limits für Chats, Medien und Datei-Uploads waren für viele Nutzer ein Argument für Telegram. Bisher waren diese auch komplett kostenlos. Das wird sich wohl zukünftig ändern. Mehr dazu bei: 

https://onlinemarketing.de/cases/doch-nicht-forever-kostenlos-telegram-launcht-bezahlabonnement?ref=internetScout.net

congstar: Neues Datenfeature GB+ Zukünftig wird Kundentreue mit mehr Datenvolumen belohnt. Mit dem Feature „GB+“ erhöht sich jeweils das zur Verfügung stehende monatliche Datenvolumen bei den congstar-Tarifen Allnet Flat L und M pro Jahr Vertragslaufzeit um jeweils 5 GB – bei gleichbleibendem Preis. Bei der Allnet Flat S erhöht sich das monatliche Datenvolumen pro Jahr Laufzeit um 1 GB.

Für Neukunden ist bei Buchung der congstar-Allnet-Flat-Tarife das Feature automatisch integriert. Bestandskunden können jederzeit (am besten über die congstar-App) in die Allnet-Flat-Tarife mit „GB+“ wechseln und so von jährlich mehr Datenvolumen profitieren. Link: 

https://iscout.click/congstar-fair-flat

Was ist alles neu in iOS 16?

Diktierfunktion: diese wurde überarbeitet. Man kann jetzt u.a. während der Sprachaufnahme Verbesserungen am Text vornehmen und die automatische Interpunktion kommt auch.

Apple Karten: man kann jetzt mehrere Stopps in Apple Karten planen.

Fotos App: innerhalb der Fotos-App kann man das automatische Freistellen von Objekten oder Personen nutzen.

Videos: Live Text kann jetzt innerhalb von Videos genutzt werden. Was vorher schon bei Bildern möglich war, funktioniert jetzt auch in Videos. Einfach das Video stoppen und die App markiert automatisch vorhandenen Text im Standbild. Oder auf das kleine Text-Icon in der rechten unteren Ecke tippen, um den Text zu finden oder einfach länger auf den betreffenden Text drücken, um diesen zu kopieren, zu übersetzen, nachzuschlagen, im Web zu suchen und mehr. Funktioniert in mehreren Sprachen (auch deutsch).

TextEditor: „Suchen und Ersetzen“-Funktion.

Neu im Kontextmenü: „Alles markieren“-Funktion.

Neue Schnellaktionen: Währungen, Dateigrößen, Formate (auch) in der Dateien-App (u.a. die Optionen „Markierung“, „nach links drehen“, „nach rechts drehen“, „PDF erstellen“, „Bild konvertieren“ und „Hintergrund entfernen“.

Gespeicherte WiFi-Netzwerke: schneller entfernen.

Link: 

https://www.apple.com/de/ios/ios-16-preview/

Updates auch bei WhatsApp Künftig kann der Nutzer die Privatsphäre bei WhatsApp auch über eine Blockliste regeln. Die User sollen künftig ihren Online-Status komplett verbergen können (aktuell noch Beta-Status).

Tank-App Bertha stellt den Betrieb ein Die Anwendung wird am 31. Juli offline gehen wird.

ADAC-Mitgliedskarte jetzt offiziell in der iPhone-Wallet Der ADAC nennt die neue Funktion „Digitale Mitgliedskarte“ und setzt eine Registrierung im persönlichen Bereich „Mein ADAC“ voraus.

Fundstücke der Woche:

Du nennst es "Inflation", ich nenne es einen "Sterbenden Planeten". Ich habe immer nicht so richtig verstanden, warum wir die Inflation und die steigenden Preise nicht "eindämmen" können. Jetzt weiß ich es. Dieser Artikel ist ein Augenöffner für Anfänger, die verstehen wollen, warum die Inflation gerade jetzt auftritt und was in Zukunft passieren könnte. Link zum Artikel: 

https://eand.co/you-call-it-inflation-i-call-it-a-dying-planet-8eef8a5079bb

“Running Up That Hill” nach 37 Jahren (!) wieder in den Charts! Kaum zu glauben aber wahr: die 63-jährige Sängerin Kate Bush kann es ja selbst nicht fassen, dass ihr Hit “Running Up That Hill” nach 37 Jahren (!) wieder die Charts stürmt. „Die Welt ist verrückt geworden" kommentierte die Musikerin ihr Revival in einem Interview mit der BBC. Der Song “Running Up That Hill” hat viele neue Fans gewonnen durch die Mysteryserie “Stranger Things” bei Netflix. Dadurch stieg der Song in Großbritannien an die Spitze der Charts. Musik-Video: https://youtu.be/wp43OdtAAkM

Tools der Woche:

Le Baby: der Baby-Tracker für junge Eltern Die iOS-App Le Baby kommt mit den Funktionen: erfassen von Still- und Schlaf-Zeiten, Fläschchen, Windeln-Verbrauch, Gewichtszunahme und Notizen. Die App gibt es in mehreren Sprachen, darunter auch deutsch. Außerdem lässt sich die App komplett einhändig bedienen. Le Baby ist eine der wenigen Apps, die keine Benutzerdaten auf einen Server übertragen. Die ersten 200 Einträge sind kostenlos. Ohne Beschränkung mit unlimitierten Einträgen kostet die App einmalig 4,99€. Leider nur für iPhone und iPad (Apple). Link: 

https://www.lebaby.app/?ref=internetScout.net

Actions: Notion Widgets Ein einfacher Call-to-Action Widget-Maker für deine Notion Pages. Erstelle einfache Buttons oder Cards und binde diese per Code auf deiner Notion-Seite ein.

Link:

https://www.actions.so/?ref=internetScout.net

War was interessantes dabei für Dich? Ja? Gut. Und wenn nicht, dann bestimmt beim nächsten iScout-Newsletter ;-)

Euer internetSCOUT Carsten

Only members who have access to this post can read and write comments.