Hooked

Hooked - unabhängige Videos und Podcasts zu Videospielen, Anime, Film & mehr!
by Tom und Robin

Choose your membership

So far 246 members support Hooked with 1.438 € per month

Einen wunderschönen guten Tag,

wir sind Robin und Tom, Spieleredakteure und Moderatoren aus Berlin. Wäre es nicht großartig, ein professionell aufgezogenes Medienmagazin in Deutschland zu finden, das sich auch ganz ohne Top-10-Listen, provozierende Thumbnails und Klickstrecken finanziell über Wasser halten kann? Ein Magazin, das einzig und allein seinen Zuschauern und Unterstützern verpflichtet ist? Ein Magazin, das nicht von Werbe-Einnahmen abhängig ist und dadurch zwingend hunderttausende Menschen erreichen muss? Genau diese Fragen haben wir uns Ende 2014 ebenfalls gestellt und als Antwort darauf unser eigenes Spiele- und Entertainment-Magazin gestartet: Hooked.

Bei uns gibt es klassische, journalistische Inhalte zu Videospielen wie Video-Reviews oder -Essays, aber auch gerne mal absurdere Formate, in denen wir etwa verrückte Spiele-Werbung mit einem Augenzwinkern bewerten, Pokémon prüfen oder Videospiel-Parfum testen. In unseren zahlreichen Podcasts reden wir zudem auch über Filme, Serien, Animes und Mangas.

Hier kommt ihr zu Hooked!

Was bekomme ich für die Unterstützung bei Steady?

Bereits ab 5€ im Monat erhaltet ihr alle exklusiven Inhalte. Dazu zählen Late to the Party, Die Pokémon-Prüfer, Verrückte Spiele-Werbung, Praise the Casual, WTF passierte in, Video-Tagebücher, der Hooked on Topic-Podcast und viele weitere Formate. Und auch wenn diese Videos exklusiv für Steady-Supporter*innen erscheinen, soll das nicht heißen, dass es keine kostenfreien Inhalte mehr geben wird. Unser Montagspodcast Hooked FM erscheint nach wie vor kostenfrei, unsere Video-Reviews zu Spielen und neue Folgen von ITEM GET, Anime und Manga Awesome werden ebenfalls ganz normal für alle erscheinen. Und natürlich gibt es auch künftig unsere wöchentlichen Livestreams und deren Aufzeichnungen für alle. Inhalte, in denen wir uns mit aktuellen Spielen und Nachrichten befassen, werden auch künftig eher kostenlos bleiben.

Ab 10€ erhaltet ihr bei Fragen im Feedback-Podcast Vorrang und bekommt garantiert eine Antwort. Ab 25€ werdet ihr zu Podcast-Produzent*innen und verewigt damit euren Namen am Ende jeder regulären Hooked FM-Folge. Und ab 350€ werdet ihr zum/zur Hooked-Sponsor*in: Eure Nachricht kommt also in das Werbe-Segment von Hooked FM!

Warum gibt es hier keine Stretch-Goals?

Parallel zu dieser Steady-Kampagne haben wir auch noch einen Patreon. Dort gibt es bereits Stretch-Goals, die nach wie vor gelten - hier jetzt parallel ebenfalls neue Ziele zu definieren, wäre nur verwirrend. Daher rechnen wir den Steady-Beitrag einfach manuell auf den Patreon-Beitrag rauf und passen die Ziele entsprechend auf Patreon an.

Crowdfunding? Wieso finanziert ihr eure Arbeit nicht selbst?

Wer mit redaktionellen Inhalten sein Geld verdienen will, ist zwingend davon abhängig, dass er ein möglichst großes Publikum erreicht. Die meisten Einnahmen stammen aus Werbe-Einblendungen, die entweder in die Website oder die Videos selbst integriert werden. Je mehr Leute diese Werbespots gucken, desto mehr Geld verdient das entsprechende Magazin.

Die Konsequenz ist offensichtlich: Mit jedem Video müssen möglichst viele Leute erreicht werden, damit es sich tatsächlich refinanzieren kann. Dies wird am einfachsten durch provokante Überschriften, effekthaschende Video-Thumbnails oder Themen erreicht, die eine möglichst große Zielgruppe ansprechen.

Crowdfunding erlaubt es uns, mit einem sehr viel kleineren Publikum genug Geld zu verdienen, um davon unsere Ausgaben decken zu können. Waren vorher etwa 100.000 Klicks nötig, um mit einem Youtube-Video 100€ zu verdienen, reichen für die gleiche Summe beim Crowdfunding schon 20 Nutzer, die bereit sind, uns mit 5€ zu unterstützen.

Wir glauben, dass es genug Leute in Deutschland gibt, die bereit sind, für spannende, lustige, unterhaltsame und informative Inhalte zu bezahlen. Unsere seit 2014 bestehende Patreon-Kampagne ist der Beweis - diese Steady-Seite gibt hoffentlich noch mehr Leuten die Möglichkeit, uns zu unterstützen.

Und was ist mit Time to Drei?

Seit 2013 betreiben wir mit unserem Kollegen Mats bereits einen Let's Play-Kanal namens Time to Drei. Den wird es natürlich weiterhin geben und auch diesen Kanal unterstützt ihr mit dieser Steady-Kampagne. Und wenn ihr keinen Bock auf Let's Plays habt? Keine Sorge: Time to Drei findet auf einem eigenen YouTube-Kanal und somit separat von Hooked statt.

Hier geht's zu Time to Drei! 

Latest posts