Unterstützen Sie wissenschaftsbasiertes Feuil­leton!

by GdG
218
Members
1.042,50 €
of 1.500 € per month
Ich bin dabei

"Geschichte der Gegenwart" ist das Onlinemagazin mit der historischen und kulturanalytischen Perspektive auf die Gegenwart

Next goal

70%
1.043 € reached
1.500 € per month
Damit uns nicht die Puste ausgeht, brauchen wir in beschränktem Umfang professionelle Strukturen. Bitte hilf uns, die Schaffung einer «Teilzeitstelle für eine Redaktionsassistenz» zu finanzieren.
Overview
Updates

Was wir machen

Publi­zieren im rauen Wind

Etwas verändert sich gegenwärtig in der Art und Weise, wie öffentliche Debatten ausgetragen und politische Diskurse geführt werden. Der Druck kommt zumeist von rechts, doch der Griff zu unlauteren, polemischen Mitteln der Auseinandersetzung nimmt auf allen Seiten zu. Populistische Stimmen werden lauter, illiberale und autokratische Tendenzen treten vermehrt zutage. Bisher ist es nur ein Gefühl, aber es ist allgegenwärtig – zusammengefasst unter dem Schlagwort des „postfaktischen Zeitalters“.

Dieser Entwicklung können und müssen auch Geistes- und KulturwissenschaftlerInnen etwas entgegensetzen: Einen histo­ri­schen Blick, kultur­wis­sen­schaft­li­chen Sach­ver­stand und eine kritische und reflexive Form von Wissen.

Wissenschaft muss sich öffentlich äußern

Wir Histo­ri­ke­rInnen und Kultur­wis­sen­schaftlerInnen möchten mit unserem Onlinemagazin mehr und anderes bieten als bloß die "Popularisierung" unserer Forschung und unseres Fachwissens: eine spezifischen Form des Fragens und Analysierens, das Freilegen verschleiernder Sprechweisen und die Dekonstruktion ideologischer Begriffe und Konzepte. 

Leider halten sich noch zu viele WissenschaftlerInnen aus öffentlichen Debatten zurück. Zu groß ist die Angst vor dem Vorwurf der „ideologisierten Wissenschaft“.  Dazu kommt die Sorge, sich der öffentlichen Arena auszusetzen: Wenn man den Kopf zum akademischen Fenster hinaus­hält, bewegt man sich unweigerlich im rauen Wind. Wer sich äußert, macht sich angreifbar. 

Es ist jedoch genau diese Zurückhaltung, die ausgerechnet denjenigen in die Hände spielt, welche die Diskreditierung von Wissenschaft und Wissenschaftlichkeit vorantreiben und die Unabhängigkeit der Forschung angreifen.

Ein Onlinemagazin wie ein Manifest

Zusammen mit einem wachsenden Kreis von Kultur-, Geistes- und Sozi­al­wis­sen­schaft­le­rInnen, JuristInnen, KünstlerInnen, Archi­tek­tInnen und Jour­na­lis­tInnen des In- und Auslandes publizieren wir zweimal wöchentlich Beiträge zur öffentlichen Debatte.

Wir sind politisch unabhängig, macht­kri­tisch und Intellektuell neugierig. Wir sind kein politisches Projekt aufgrund einer bestimmten Programmatik, sondern wegen unserer kritischen Perspektive auf die Gegenwart. Dabei sind unsere Beiträge allgemein verständlich geschrieben, frei von Fußnoten und Fachjargon, und mit dem Anspruch verfasst, zum eigenen Weiterdenken anzuregen. 

Warum wir Euch brauchen

In den vergangenen zwei Jahren haben wir gemeinsam mit mehr als 100 AutorInnen über 200 Artikel zu unzähligen Themen veröffentlicht. Dafür haben wir ehrenamtlich hunderte Stunden Arbeit investiert – als Freizeitprojekt neben dem Beruf. Dennoch sind erhebliche Kosten entstanden: Für Web- und Grafikdesigner, Server, Softwarelizenzen und Dienstleistungen wie den Versand des Newsletters. 

Finanziell konnten wir das bisher dank einer Anschubförderung der Basler Stiftung für Medienvielfalt stemmen. Doch mit dem geplanten schrittweisen Auslaufen dieser Förderung sind wir vor die Wahl gestellt: Schaffen wir es nicht, das Projekt auf eine solide finanzielle Basis zu stellen, muss es über kurz oder lang eingestellt werden.

Erreichen wir mit Euch das erste Ziel*, können wir die fortlaufenden Kosten für den technischen Betrieb decken. Gelingt uns das, werden wir bis zum zweiten Ziel* jeden weiteren Euro für redaktionelle Aufgaben nutzen, also etwa um weitere AutorInnen zu akquirieren und vor allem Übersetzungen ins Deutsche zu finanzieren. Durch das Erreichen des dritten Ziels* könnten wir erstmals auch die Schaffung einer «Teilzeitstelle für eine Redaktionsassistenz» finanzieren. Dass wir diese Aufgaben bisher selbst übernehmen, hält uns oft davon ab, zu weiteren interessanten Themen und Ideen zu recherchieren. Die hierdurch freigewordene Zeit würde es uns also ermöglichen, noch bessere Artikel zu produzieren.

* kurz zusammengefasst bedeutet das:

1. Ziel: 200 Euro pro Monat, um online zu bleiben

2. Ziel: 500 Euro pro Monat, um Texte übersetzen zu können

3. Ziel: 1.500 Euro pro Monat, um uns zu entlasten und noch besseren Inhalt anbieten zu können

Please choose a plan

🥛 Wasser - nach Bedarf ☕️ Kaffee - in rauen Mengen 🍷 Wein - in Maßen
2,50 €
per month
annual payment 30 €
4,50 €
per month
annual payment 54 €
7,50 €
per month
annual payment 90 €
Entspricht 0,31€ pro Artikel!

Ihnen ist bewusst, dass das Schreiben von Artikeln viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie möchten uns davor bewahren, zu dehydrieren.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir am Leben bleiben!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
Entspricht 0,56€ pro Artikel!

Sie trinken gerne Kaffee beim Lesen unserer Artikel und wir trinken gerne Kaffee beim Schreiben ebendieser.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir wach bleiben - körperlich und inhaltlich.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Wir werden bei jeder Tasse Kaffee an Sie denken.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
Entspricht 0,94€ pro Artikel!

Unseren Redaktionssitzungen sind kleine Feste, bei denen wir abwechselnd füreinander kochen.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie bei jeder Sitzung bei uns - vertreten durch ein Glas Rotwein.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten ein Foto von unserer nächsten Sitzung!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🥂 Sie feiern (mit) uns!
15 €
per month
annual payment 180 €
Ein Mal im Jahr veranstalten wir eine Jubiläumsparty.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie als Ehrengast eingeladen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten eine persönliche Einladung zur nächsten GdG-Feier, auf der Sie sich aber auch mit einem Grußwort vertreten lassen können!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als Ehrengast aufgeführt.
🥛 Wasser - nach Bedarf
2,50 €
per month
annual payment 30 €
Entspricht 0,31€ pro Artikel!

Ihnen ist bewusst, dass das Schreiben von Artikeln viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie möchten uns davor bewahren, zu dehydrieren.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir am Leben bleiben!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
☕️ Kaffee - in rauen Mengen
4,50 €
per month
annual payment 54 €
Entspricht 0,56€ pro Artikel!

Sie trinken gerne Kaffee beim Lesen unserer Artikel und wir trinken gerne Kaffee beim Schreiben ebendieser.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir wach bleiben - körperlich und inhaltlich.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Wir werden bei jeder Tasse Kaffee an Sie denken.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🍷 Wein - in Maßen
7,50 €
per month
annual payment 90 €
Entspricht 0,94€ pro Artikel!

Unseren Redaktionssitzungen sind kleine Feste, bei denen wir abwechselnd füreinander kochen.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie bei jeder Sitzung bei uns - vertreten durch ein Glas Rotwein.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten ein Foto von unserer nächsten Sitzung!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🥂 Sie feiern (mit) uns!
15 €
per month
annual payment 180 €
Ein Mal im Jahr veranstalten wir eine Jubiläumsparty.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie als Ehrengast eingeladen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten eine persönliche Einladung zur nächsten GdG-Feier, auf der Sie sich aber auch mit einem Grußwort vertreten lassen können!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als Ehrengast aufgeführt.
🥛 Wasser - nach Bedarf ☕️ Kaffee - in rauen Mengen 🍷 Wein - in Maßen
2,50 €
per month
4,50 €
per month
7,50 €
per month
Entspricht 0,31€ pro Artikel!

Ihnen ist bewusst, dass das Schreiben von Artikeln viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie möchten uns davor bewahren, zu dehydrieren.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir am Leben bleiben!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
Entspricht 0,56€ pro Artikel!

Sie trinken gerne Kaffee beim Lesen unserer Artikel und wir trinken gerne Kaffee beim Schreiben ebendieser.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir wach bleiben - körperlich und inhaltlich.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Wir werden bei jeder Tasse Kaffee an Sie denken.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
Entspricht 0,94€ pro Artikel!

Unseren Redaktionssitzungen sind kleine Feste, bei denen wir abwechselnd füreinander kochen.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie bei jeder Sitzung bei uns - vertreten durch ein Glas Rotwein.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten ein Foto von unserer nächsten Sitzung!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🥂 Sie feiern (mit) uns!
15 €
per month
Ein Mal im Jahr veranstalten wir eine Jubiläumsparty.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie als Ehrengast eingeladen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten eine persönliche Einladung zur nächsten GdG-Feier, auf der Sie sich aber auch mit einem Grußwort vertreten lassen können!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als Ehrengast aufgeführt.
🥛 Wasser - nach Bedarf
2,50 €
per month
Entspricht 0,31€ pro Artikel!

Ihnen ist bewusst, dass das Schreiben von Artikeln viel Zeit in Anspruch nimmt und Sie möchten uns davor bewahren, zu dehydrieren.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir am Leben bleiben!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
☕️ Kaffee - in rauen Mengen
4,50 €
per month
Entspricht 0,56€ pro Artikel!

Sie trinken gerne Kaffee beim Lesen unserer Artikel und wir trinken gerne Kaffee beim Schreiben ebendieser.

Mit Ihrer Unterstützung sorgen Sie dafür, dass wir wach bleiben - körperlich und inhaltlich.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Email.
♥ Wir werden bei jeder Tasse Kaffee an Sie denken.
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🍷 Wein - in Maßen
7,50 €
per month
Entspricht 0,94€ pro Artikel!

Unseren Redaktionssitzungen sind kleine Feste, bei denen wir abwechselnd füreinander kochen.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie bei jeder Sitzung bei uns - vertreten durch ein Glas Rotwein.

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten ein Foto von unserer nächsten Sitzung!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als UnterstützerIn aufgeführt.
🥂 Sie feiern (mit) uns!
15 €
per month
Ein Mal im Jahr veranstalten wir eine Jubiläumsparty.

Mit Ihrer Unterstützung sind Sie als Ehrengast eingeladen. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

♥ Dafür danken wir Ihnen mit einem Grußwort per Post.
♥ Sie erhalten eine persönliche Einladung zur nächsten GdG-Feier, auf der Sie sich aber auch mit einem Grußwort vertreten lassen können!
♥ Sie werden, wenn Sie es wünschen, namentlich oder unter Pseudonym auf unserer Webseite als Ehrengast aufgeführt.
Share this publication with your friends